Brutto/ Netto Fehler Arbeitgeberseits?

Einzel - Zusammen - Getrennt

cuthbert
Beiträge: 1
Registriert: 26. Okt 2009, 16:26

Brutto/ Netto Fehler Arbeitgeberseits?

Beitragvon cuthbert » 26. Okt 2009, 16:38

Hallo Steuerexperten,
durch den derzeit überall diskutierten Koalitionsvertrag bin ich, was meine Einkünfte und die Steuerzahlung angeht etwas verunsichert.

Beispielsweise Stern.de rechnet wie folgt vor:

Ehepaar mit 2 Kindern und einem Alleinverdiener in Klasse III mit einem Bruttogehalt von 2.600 € würden ab 01.01.2009 eine Entlastung von 47 € Netto erhalten
und somit 2.303 € netto verdienen.

Nun bin ich Baf, denn ich verdiene Brutto 2.950 € und bin Alleinverdiener einer Ehe mit 2 Kindern und verdiene in 2009 bereits nur 2.108 €!
Laut Stern und Co. (alle die sich auf Angaben des Bundes der Steuerzahler beziehen) sollte ich ja schon heute ca. 2.256 € verdienen.

Mein Gehalt stimmt aber heute gemäß einschlägiger Gehaltsrechner (nettolohn.de) auf den Cent genau!
Wir sind eine völlig normal Krankenversicherte hessische evangelische Familie mit 2 Kindern auf der Steuerkarte.

Stimmt nun mein Gehalt nicht oder die Berechnung des Bundes deutscher Steuerzahler?

Mito
Beiträge: 2
Registriert: 17. Nov 2009, 16:34

Re: Brutto/ Netto Fehler Arbeitgeberseits?

Beitragvon Mito » 17. Nov 2009, 16:41

Also ich komme bei Stern.de auf den selben Betrag wie auch bei Nettolohn.de? Evtl. hast du dich vertippt?


Zurück zu „Veranlagung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste