Kirchensteuer bei Glaubensverschiedenen Ehepartnern

Einzel - Zusammen - Getrennt

Moderator: muemmel

svenbode
Beiträge: 2
Registriert: 13. Jan 2015, 19:24

Kirchensteuer bei Glaubensverschiedenen Ehepartnern

Beitragvon svenbode » 13. Jan 2015, 19:37

Hallo,

ich habe folgende Frage:
Wir sind verheiratet und Zusammenveranlagt. Ich bin nicht in der Kirche meine Frau EV. Ich verdiene das Haupteinkommen (Vollzeit) und meine Frau hat ca. 2000 Euro Jahreseinkommen aus Verpachtung.

Laut Steuernetz.de:
"Hat der kirchensteuerpflichtige Ehegatte überhaupt keine Einkünfte oder Einkünfte unter dem steuerlichen Grundfreibetrag laut Grundtabelle, dann wird keine Kirchensteuer festgesetzt. "
müsste meine Frau keine Kirchensteuer zahlen da Ihre Einkünfte unterm Grundfreibetrag sind. Wenn ich das richtig deute.
Frage 1: Habe ich das richtig ausgelegt?

Frage2:
Wie gebe ich in WISO die Kirchensteurpflicht für meine Frau ein? Kirchensteuerpflichtig oder nicht?

Gruß und vielen Dank im voraus
Sven

Seite nicht gefunden!
steuerberaten.de

Diese Seite wurde nicht gefunden

Nutzen Sie unsere Suche, um die gewünschten Inhalte zu finden

Zurück zur Startseite

 
Petz
Beiträge: 777
Registriert: 30. Sep 2010, 13:52

Re: Kirchensteuer bei Glaubensverschiedenen Ehepartnern

Beitragvon Petz » 14. Jan 2015, 17:36

1. googel mal nach "besonderes Kirchgeld"

2. wenn sie in der Kirche ist, ist sie auch kirchensteuerpflichtig. Oder wo ist das Problem ?
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.

svenbode
Beiträge: 2
Registriert: 13. Jan 2015, 19:24

Re: Kirchensteuer bei Glaubensverschiedenen Ehepartnern

Beitragvon svenbode » 14. Jan 2015, 23:33

Frage ist: muß Sie Kirchensteuer zahlen wenn Sie kein Einkommen hat?

Petz
Beiträge: 777
Registriert: 30. Sep 2010, 13:52

Re: Kirchensteuer bei Glaubensverschiedenen Ehepartnern

Beitragvon Petz » 15. Jan 2015, 16:58

Die Frage ich schon verstanden, daher ja auch:
1. googel mal nach "besonderes Kirchgeld"
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.

dida
Beiträge: 16
Registriert: 19. Jan 2015, 12:01

Re: Kirchensteuer bei Glaubensverschiedenen Ehepartnern

Beitragvon dida » 21. Jan 2015, 23:21

Die Frage interessiert mich auch. Ich werde mal versuchen was zu googeln.
Schweigen ist die unerträglichste Erwiderung.


Zurück zu „Veranlagung“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste