Pflichtveranlagungen bei Steuerklasse 3 ohne Steuerklasse 5

Einzel - Zusammen - Getrennt

Peck
Beiträge: 5
Registriert: 28. Sep 2019, 02:23

Pflichtveranlagungen bei Steuerklasse 3 ohne Steuerklasse 5

Beitragvon Peck » 28. Sep 2019, 03:00

Liebe Forumsmitglieder,

meine Frage bezieht sich auf Pflichtveranlagungen bei Steuerklasse 3 ohne Steuerklasse 5. In welchen Fällen kommt es zu einer Pflichtveranlagung, wenn der Ehegatte entweder gar nicht arbeitet oder nur über die Minijob Zentrale geringfügig beschäftigt ist? Wir reden also nicht von der 3/5 Kombination.

Hängt es davon ab, wieviel derjenige mit Steuerklasse 3 verdient, bzw. von den monatlichen Lohnsteuerabzügen, oder einfach vom Gesamteinkommen?

Spielt es eine Rolle, ob der Hauptverdiener zusätzlich einer geringfügigen Beschäftigung über die Minijob Zentrale nachgeht?

Um es zu verdeutlichen...

Beispiel A:

- Ehemann Steuerklasse 3, € 1900 Brutto / € 1500 Netto, keine monatlichen Lohnsteuerabzüge.
- Ehefrau ist geringfügig beschäftigt, € 450 Netto.
- Es gibt keine sonstigen Einkünfte.

Beispiel B:

- Ehemann Steuerklasse 3, € 1900 Brutto / € 1500 Netto, keine monatlichen Lohnsteuerabzüge.
- Ehefrau ist nicht berufstätig, Ehemann ist Alleinverdiener.
- Ehefrau erhält keine Lohnersatzleistungen.
- Es gibt keine sonstigen Einkünfte.

Beispiel C:

- Ehemann Steuerklasse 3, € 2400 Brutto / € 1850 Netto, mit monatlichen Lohnsteuerabzügen.
- Ehefrau ist geringfügig beschäftigt, € 450 Netto.
- Es gibt keine sonstigen Einkünfte.

Beispiel D:

- Ehemann Steuerklasse 3, € 2400 Brutto / € 1850 Netto, mit monatlichen Lohnsteuerabzügen.
- Ehefrau ist nicht berufstätig, Ehemann ist Alleinverdiener.
- Ehefrau erhält keine Lohnersatzleistungen.
- Es gibt keine sonstigen Einkünfte.

Beispiel E:

- Ehemann Steuerklasse 3, € 2400 Brutto / € 1850 Netto, mit monatlichen Lohnsteuerabzügen.
- Ehemann ist zusätzlich zur Hauptbeschäftigung noch geringfügig beschäftigt, € 450 Netto.
- Ehefrau ist auch geringfügig beschäftigt, € 450 Netto.
- Nebenbeschäftigung des Mannes läuft nicht über Steuerklasse 6, sondern als geringfügige Beschäftigung über die Minijob Zentrale, wie bei der Frau auch.
- Es gibt keine sonstigen Einkünfte.


Welche von den oben genannten Beispielen führen zu einer Pflichtveranlagung, und warum?

Dankeschön und Grüße,
Peck

muemmel
Beiträge: 4007
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Pflichtveranlagungen bei Steuerklasse 3 ohne Steuerklasse 5

Beitragvon muemmel » 29. Sep 2019, 15:15

Welche von den oben genannten Beispielen führen zu einer Pflichtveranlagung Keines.

Peck
Beiträge: 5
Registriert: 28. Sep 2019, 02:23

Re: Pflichtveranlagungen bei Steuerklasse 3 ohne Steuerklasse 5

Beitragvon Peck » 3. Okt 2019, 00:46

Keines.

Danke! Könntest du bitte nur kurz erläutern warum das so ist, oder eventuell ein paar Links posten?

muemmel
Beiträge: 4007
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Pflichtveranlagungen bei Steuerklasse 3 ohne Steuerklasse 5

Beitragvon muemmel » 4. Okt 2019, 19:40

Warum das so ist? Weil nirgends steht, dass man da eine Erklärung abgeben muß. Und zu diesem "nirgends" gibt es natürlich auch keinen Link.


Zurück zu „Veranlagung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste