Sie bringt Kind mit in die Ehe - Welche Steuerklassen?

Einzel - Zusammen - Getrennt

Felbecker
Beiträge: 1
Registriert: 26. Sep 2019, 09:03

Sie bringt Kind mit in die Ehe - Welche Steuerklassen?

Beitragvon Felbecker » 26. Sep 2019, 09:29

Hallo,

Wenn auch schon oft hier gefragt wurde, ich bin mir trotzdem nicht ganz sicher.

Sie bringt ein Kind (16 Jahre) mit in die Ehe. Er verdient deutlich mehr als sie.

Grundsätzlich würde ich die die Steuererklärung gemeinsam veranlagen mit der Steuerklassen 4/4. Wenn ich es richtig verstehen würde auf die Gesamtsteuerbelastung für das ganze Jahr gerechnet 3/5 keinen Vorteil bringen. Mit 3/5 habe ich eine monatliche geringere Belastung und zahle das aber über die Einkommensteuer zurück. Bringen würde mir das aber gesamt betrachtet nicht.

Mir wird überall empfohlen auf 3/5 zu wechseln. Ich seh' aber den Vorteil nicht. ich bekomme im Monat mehr Geld, welches ich aber über die Einkommenssteuererklärung rückwirkend wieder zurückzahle? Ist das unwissenheit der Empfehlenden?

Die Ersparnis kommt nur daraus, dass die Erklärung gemeinsam veranlagt wird. Steuer wird berechnet aus Gesamtbrutto beider geteilt durch zwei?

Oder übersehe ich hier irgendetwas? welche Rolle spielt das Kind. Für das Kind erhält sie Kindergeld. Gibt es irgendwelche Freibeträge oder sonstiges was sich hier noch auswirken kann.

Danke für Rückantworten?

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 19:54

Re: Sie bringt Kind mit in die Ehe - Welche Steuerklassen?

Beitragvon schlauelia » 26. Sep 2019, 12:20

ESt ist immer gleich, egal welche Steuerklassen unterjährig gewählt werden!

Kind von Ehefrau wird angerechnet, je nachdem ob leiblicher Vater ( bekommt 505 Kinder FB)existiert? oder verstorben (Mutter bekommt 100%) ist?


Zurück zu „Veranlagung“




Wechsel zu steuerberaten.de

Sind Sie bereit

für einen modernen Online-Steuerberater?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches
und kostenfreies Angebot!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste