Die Suche ergab 4425 Treffer

von muemmel
13. Mär 2022, 23:11
Forum: Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit
Thema: KURZFRISTIGE Beschäftigung: Steuern & Abgaben
Antworten: 1
Zugriffe: 275

Re: KURZFRISTIGE Beschäftigung: Steuern & Abgaben

Stimmt die Rechnung grob? Nein. Asterix vergisst, dass im Folgejahr eine Steuernachzahlung anfällt. Sein Grenzsteuersatz liegt nämlich viel höher als die ca. 21 %, die er zahlt. Deswegen hat der Gesetzgeber für solche Fälle die Pflicht zur Steuererklärung vorgesehen, und grob geschätzt 200 Euro pro...
von muemmel
11. Mär 2022, 15:49
Forum: Kinder
Thema: Kinderfreibetrag / Günstigerprüfung
Antworten: 2
Zugriffe: 314

Re: Kinderfreibetrag / Günstigerprüfung

Gehören Sie einer Kirche an? Der eingetragene KFB wirkt sich nämlich nur auf Kirchensteuer und Soli aus. Wenn ich mal unterstelle, dass Ihr Verdienst nicht so gewaltig ist, dass Sie Soli zahlen, wäre der KFB also nur bezüglich der Kirchensteuer von Interesse. Und natürlich ist es für die Günstigerpr...
von muemmel
7. Mär 2022, 11:43
Forum: Kinder
Thema: 450 EUR Verspätungszuschlag - Mutterschutzgeld verantwortlich?
Antworten: 3
Zugriffe: 491

Re: 450 EUR Verspätungszuschlag - Mutterschutzgeld verantwortlich?

Sicher - Einspruch einlegen. Nach § 152(3) Nr. 3 AO wird im Falle einer Steuererstattung kein Verspätungszuschlag festgesetzt - am besten den § mal selbst lesen. Auf die Nicht-Information hingegen kann man sich nicht berufen - über die Steuergesetze, wie sonst über Gesetze auch, hat man sich selbst ...
von muemmel
3. Mär 2022, 00:02
Forum: Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit
Thema: Neuer 2. Job als Beamter / "ZULAGE"
Antworten: 4
Zugriffe: 1499

Re: Neuer 2. Job als Beamter / "ZULAGE"

Weil das nicht geht - die haben sich nach der Lohnsteuerklasse zu richten.
von muemmel
2. Mär 2022, 22:15
Forum: Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit
Thema: Neuer 2. Job als Beamter / "ZULAGE"
Antworten: 4
Zugriffe: 1499

Re: Neuer 2. Job als Beamter / "ZULAGE"

1. Keine Ahnung - fragen Sie nach. Regulär müssten da je nach Bundesland 3,30 bis 3,70 Euro Kirchensteuer abgehen. Allerdings erwartet Sie ohnehin eine große Nachzahlung - siehe 3. 2. Es sind ja auch die höchsten Abzüge - in Klasse 1 würden Sie genau null Euro zahlen. 3. Na sicher müssen Sie da nach...
von muemmel
1. Mär 2022, 17:31
Forum: Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit
Thema: Gehalt aus Estland - Leben in Deutschland
Antworten: 1
Zugriffe: 778

Re: Gehalt aus Estland - Leben in Deutschland

Muss ich mich bei der Rentenversicherung/Finanzamt/Krankenkasse melden und mit dehnen eine monatliche Abschlagssumme vereinbaren? Nö - das muss Ihr Arbeitgeber machen (für die Sozialversicherung, nicht für die Steuer): https://www.tk.de/firmenkunden/service/fachthemen/ausland/mitarbeiter-anmelden-o...
von muemmel
22. Feb 2022, 16:16
Forum: Sonstige Einkünfte
Thema: Kommilitone bei Hausarbeit geholfen
Antworten: 1
Zugriffe: 892

Re: Kommilitone bei Hausarbeit geholfen

Da Sie als Arbeitnehmer 410 Euro im Jahr steuerfrei nebenher verdienen dürfen, können Sie das weglassen.
von muemmel
20. Feb 2022, 18:42
Forum: Veranlagung
Thema: Verpflegungsmehraufwand und Block-Berufsschule
Antworten: 3
Zugriffe: 1279

Re: Verpflegungsmehraufwand und Block-Berufsschule

Ja super, dann kann man die Steuer ja noch ordentlich "drücken". Es sind ja schon einige Wochen, da kommt einiges zusammen. Nicht wirklich. Zusammen veranlagt haben Sie samt Ehepartner eine Werbungskostenpauschale von 2.000 Euro - steuerliche Auswirkungen haben also nur Werbungskosten jenseits dies...
von muemmel
17. Feb 2022, 22:12
Forum: Veranlagung
Thema: Verpflegungsmehraufwand und Block-Berufsschule
Antworten: 3
Zugriffe: 1279

Re: Verpflegungsmehraufwand und Block-Berufsschule

Ja, stimmt so. Sinn macht es natürlich nur, wenn man auch Steuern zahlt, was bei Ausbildungsvergütung selten der Fall sein dürfte.
von muemmel
17. Feb 2022, 22:08
Forum: Ausgaben
Thema: Kosten Zweitstudium nach Kündigung absetzen.
Antworten: 3
Zugriffe: 1383

Re: Kosten Zweitstudium nach Kündigung absetzen.

Die Steuerersparnis ist um so höher, je mehr Sie gemeinsam verdienen. Es könnte also Sinn machen, die Zahlung oder einen Teil davon nach 2023 zu verlegen, sofern Ihre Frau da wieder ähnlich verdient wie vorher. Elterngeld ist übrigens tatsächlich steuerfrei, erhöht aber den Steuersatz auf steuerpfli...

Zur erweiterten Suche