Die Suche ergab 3642 Treffer

von muemmel
18. Apr 2014, 15:31
Forum: Steuergerechtigkeit
Thema: Kindergeld
Antworten: 5
Zugriffe: 2895

Re: Kindergeld

Ist das denn bei BaföG dann genauso, oder werden dann evtl. Jobs der Kinder angerechnet? Nein, beim Bafög, welches eine völlig andere Sozialleistung ist, ist es definitiv nicht so. Einkommen wird da ab einer bestimmten Höhe angerechnet.
von muemmel
18. Apr 2014, 15:27
Forum: Ausgaben
Thema: Irrtum Sonderausgaben/Werbungskosten - rückgängig machbar?
Antworten: 3
Zugriffe: 1354

Re: Irrtum Sonderausgaben/Werbungskosten - rückgängig machba

1. Merke: Rechtskräftige Steuerbescheide werden nur zu Ungunsten des Steuerzahlers geändert. 2. Klar doch - das wäre nämlich zu Ihrem finanziellen Nachteil. 3. Selbstverständlich: Die WK-Pauschale liegt bei 1000 Euro, die Sonderausgabenpauschale bei 36 Euro. Folglich werden 964 Euro mehr versteuert ...
von muemmel
16. Apr 2014, 01:06
Forum: Sonderausgaben, Spenden
Thema: Zinsen eines KfW-Studienkredits
Antworten: 1
Zugriffe: 1245

Re: Zinsen eines KfW-Studienkredits

Könnte das Finanzamt nun auf die Idee kommen und sagen, dass der Kredit eher für die Lebenserhaltungskosten als für das Studium an sich verbraucht wurde? Eine interessante Idee - wie würde denn das Finanzamt nachweisen, welches Geld Sie wofür ausgegeben haben, nachdem sich die Gelder aus beiden Que...
von muemmel
16. Apr 2014, 00:47
Forum: Steuergerechtigkeit
Thema: Kindergeld
Antworten: 5
Zugriffe: 2895

Re: Kindergeld

Glauben Sie es ruhig - es ist seit 2013 so. Und übrigens war das eine Menge bürokratischer Aufwand, da immer die Einkommen abzuprüfen...
von muemmel
16. Apr 2014, 00:43
Forum: Veranlagung
Thema: Frage zur Steuererklärung (Fahrkostenzuschuss)
Antworten: 1
Zugriffe: 1227

Re: Frage zur Steuererklärung (Fahrkostenzuschuss)

Na, ganz einfach - der Fahrtkostenzuschuß wird besteuert. Das ist eine simple Rechnung - Sie haben 3360 Euro erhalten. Hätten Sie die nicht erhalten, wären 1200 Euro weniger Steuern angefallen. Ihr Vorteil liegt also immer noch bei über 2000 Euro. By the way kann der Arbeitgeber den Zuschuß pauschal...
von muemmel
13. Apr 2014, 13:01
Forum: Ausgaben
Thema: zweit Wohnsitz
Antworten: 1
Zugriffe: 749

Re: zweit Wohnsitz

Na, da haben wir zunächst mal die spannende Frage, ob das überhaupt doppelte Haushaltsführung ist. Wenn Sie nämlich als Hauptwohnsitz ein Zimmer bei den Eltern haben, fällt das schon mal flach: http://de.wikipedia.org/wiki/Doppelte_H ... C3%BChrung
von muemmel
9. Apr 2014, 13:36
Forum: Einnahmen
Thema: Welche steuerliche Belastung bzgl. Vollzeitstelle + freib.?
Antworten: 8
Zugriffe: 1437

Re: Welche steuerliche Belastung bzgl. Vollzeitstelle + frei

Der TE gedenkt 3.000 Euro im Jahr zu verdienen. Und wenn er das als Minjob macht, zahlt sein Arbeitgeber folglich 900 Euro Abgaben (wiederum im Jahr). Der TE schrieb übrigens auch von einem 450-Euro- Job - das ist bekanntermaßen ein Sammelbegriff und bedeutet nicht, daß man auch wirklich 450 Euro er...
von muemmel
8. Apr 2014, 16:34
Forum: Einnahmen
Thema: Welche steuerliche Belastung bzgl. Vollzeitstelle + freib.?
Antworten: 8
Zugriffe: 1437

Re: Welche steuerliche Belastung bzgl. Vollzeitstelle + frei

I st es für mich möglicherweise sinnvoller, wenn ich mir den Betrag aus der freiberuflichen Tätigkeit als 450 Euro Job auszahlen lasse? Oder zählt dies als Steuerhinterziehung? Nein, das ist völlig legal und für Sie wäre das sehr vorteilhaft. Nur muß Ihr Arbeitgeber, der Sie als Minijobber anstellt,...
von muemmel
8. Apr 2014, 02:25
Forum: Umsatzsteuer
Thema: Kleinunternehmerregelung
Antworten: 1
Zugriffe: 1113

Re: Kleinunternehmerregelung

Nun, Sie müssen trotzdem eine Umsatzsteuererklärung ausfüllen, damit das FA weiß, daß Ihr Umsatz unter der entsprechenden Grenze lag. Also tragen Sie da Ihren Umsatz ein und bei Zahlen zur Umsatzsteuer schreiben Sie einfach überall 0 hin.

Zur erweiterten Suche