Die Suche ergab 3521 Treffer

von muemmel
20. Jan 2020, 01:54
Forum: Veranlagung
Thema: Veranlagung unverheiratet mit Kind
Antworten: 1
Zugriffe: 14

Re: Veranlagung unverheiratet mit Kind

Kindergeld oder Kinderfreibetrag... Was lohnt sich eher? Die Frage stellt sich gar nicht, weil das Finanzamt das automatisch prüft ("Günstigerprüfung"). Freilich muß man dafür die Anlage "Kind" einreichen, aber Rest passiert dann quasi von selbst. Siehe hier: https://www.kindergeld.info/kinderfreib...
von muemmel
20. Jan 2020, 00:49
Forum: Gewinneinkunftsarten
Thema: Kleinunternehmen, EÜR und die Steuererklärung
Antworten: 1
Zugriffe: 10

Re: Kleinunternehmen, EÜR und die Steuererklärung

Aber ich bin davon ausgegangen, dass ich eine einfach EÜR im Rahmen meiner Steuererklärung abgebe. Das ist richtig. Deswegen hatte ich gedacht, dass ich auch hier 4 Jahre Zeit habe. Das ist aber falsch, oder? In der Tat - die Erklärung muß am 31.07.2020 vorliegen. Ist es so, dass die Steuererklärun...
von muemmel
19. Jan 2020, 13:25
Forum: Erbschaftsteuer
Thema: Jährliche Steuerbelastung nach Überschreibung Immobilie
Antworten: 1
Zugriffe: 32

Re: Jährliche Steuerbelastung nach Überschreibung Immobilie

Es gibt überhaupt keine Steuerbelastung, zumindest nicht bei der Einkommensteuer, da nicht vermietet wird. Und ansonsten ist das eine Schenkung, auf die theoretisch Schenkungsteuer anfiele - praktisch wegen des recht hohen Freibetrages vermutlich nicht.
von muemmel
18. Jan 2020, 16:34
Forum: Ausgaben
Thema: Verpflegungsmehraufwand
Antworten: 1
Zugriffe: 19

Re: Verpflegungsmehraufwand

Dabei wurde Ihm gesagt das ich nicht das Essen vom Arbeitgeber bezahlt bekommen kann und dann noch den Verpflegungsmehraufwand bei der Steuer angeben kann. Völliger Unfug - da nicht alle 3 Mahlzeiten gezahlt werden, kann man das für die restlichen 40 % durchaus. Hat sich 2019 etwas geänder? Nein, d...
von muemmel
18. Jan 2020, 14:16
Forum: Aussergewöhnliche Belastungen
Thema: Inkasso Kosten absetzen
Antworten: 3
Zugriffe: 32

Re: Inkasso Kosten absetzen

Falls das wichtig wäre. Ist es - Schmerzensgeld ist steuerfrei. Folglich dienten die Inkassokosten nicht der Erzielung steuerbaren Einkommens und daher sind sie auch nicht absetzbar.
von muemmel
18. Jan 2020, 12:09
Forum: Aussergewöhnliche Belastungen
Thema: Inkasso Kosten absetzen
Antworten: 3
Zugriffe: 32

Re: Inkasso Kosten absetzen

Nein, können Sie nicht - offenbar stehen die Kosten ja nicht in Verbindung mit steuerpflichtigen Einnahmen.
von muemmel
17. Jan 2020, 15:26
Forum: Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit
Thema: Steuererklärung während oder nach Kündigungsschutzklage
Antworten: 1
Zugriffe: 21

Re: Steuererklärung während oder nach Kündigungsschutzklage

Nun frage ich mich, wie sich die Kündigungsschutzklage auf meine Einkommensteuererklärung für 2019 auswirkt? Gar nicht - alles wird in dem Kalenderjahr versteuert, in dem es "zufließt" (Zuflussprinzip). Falls ich den Prozess gewinne, würden die Nachzahlungen für 2019 erst als in 2020 zugeflossen ge...
von muemmel
17. Jan 2020, 11:15
Forum: Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit
Thema: Frage Steuerklasse VI
Antworten: 1
Zugriffe: 33

Re: Frage Steuerklasse VI

Zunächst mal gibt es keine "abgelaufene Pflicht". Es gibt bloß abgelaufene Fristen, was nicht heißt, dass man eine Erklärung nicht nachreichen darf bzw. muß - häufig wird man sogar vom Finanzamt direkt dazu aufgefordert. In diesem konkreten Fall sehe ich aber auch keine Pflicht, weil es halt nur ein...
von muemmel
16. Jan 2020, 15:48
Forum: Ausgaben
Thema: Student mit Sonderausgaben … vielleicht?
Antworten: 1
Zugriffe: 43

Re: Student mit Sonderausgaben … vielleicht?

Was Sie übersehen haben - der PC muß über 3 Jahre abgeschrieben werden. Und die Abschreibung beginnt mit der Betriebsbereitschaft, d. h., 2020. Ich hätte aber einen anderen Tipp für Sie - setzen Sie die studentische KV und PV ab. Mit soviel Verdienst können Sie ja nicht über die Eltern versichert ge...
von muemmel
15. Jan 2020, 15:36
Forum: Ausgaben
Thema: Erste Tätigkeitsstätte
Antworten: 1
Zugriffe: 15

Re: Erste Tätigkeitsstätte

Mir stellt sich jetzt die Frage ob ich trotzdem Angeben kann das ich regelmäßig Pendel 150km eine Strecke oder ob das Probleme geben könnte? Das meinen Sie jetzt nicht ernst, oder? Das wäre natürlich Steuerhinterziehung.

Zur erweiterten Suche