Die Suche ergab 1277 Treffer

von Severina
11. Apr 2024, 17:15
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Erklärungspflicht Einkommenssteuer für Verstorbene Person
Antworten: 3
Zugriffe: 60

Re: Erklärungspflicht Einkommenssteuer für Verstorbene Person

1. Ja. / Dann bleibt es bei der in der Schätzung festgesetzten Nachzahlung, das Finanzamt wird diese eintreiben. Die Nachzahlung bleibt übrigens auch dann fällig, wenn Du gegen Schätzungsbescheid Einspruch einlegst - erst wenn der Einspruch begründet ist (was nur durch Einreichung der Erklärung mögl...
von Severina
11. Apr 2024, 15:20
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Deckt die NV Bescheinigung privates Veräußerungs­geschäft ab ?
Antworten: 8
Zugriffe: 75

Re: Deckt die NV Bescheinigung privates Veräußerungs­geschäft ab ?

Mmn nein - die NV-Bescheinigung reicht man bei der Bank ein, damit diese keine Kapitalertragsteuer einbehält, die Bank hat mit privaten Veräußerungsgeschäften nix zu tun.
von Severina
11. Apr 2024, 08:48
Forum: Unternehmer(n)
Thema: Ab wann ist man beim Finanzamt gemeldet?
Antworten: 1
Zugriffe: 38

Re: Ab wann ist man beim Finanzamt gemeldet?

Doch, die Gewerbeanmeldung wird dem Finanzamt mitgeteilt, das dauert nur länger. Da die gesetzliche Verpflichtung besteht, innerhalb eines Monats nach Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung elektronisch an das Finanzamt zu übermitteln (§ 138 Abs. 1b, Abs. 4 ...
von Severina
11. Apr 2024, 08:37
Forum: Freiberufler (-GbR)
Thema: Gewerbe angemeldet - Finanzamt fordert sofort Einkommenssteuer
Antworten: 5
Zugriffe: 76

Re: Gewerbe angemeldet - Finanzamt fordert sofort Einkommenssteuer

Was spricht denn dagegen, einen Antrag auf Herabsetzung der VZ zu stellen - das ist doch maximal ein Dreizeiler? Das geht i.d.R. auch nachträglich auf die VZ per 10.03.24 bezogen, wenn Du gar keine Umsätze erzielt hast, kannst Du ja auch keinen Gewinn erzielt haben in Deinem Fall. Die Gewerbeabmeldu...
von Severina
10. Apr 2024, 18:27
Forum: Freiberufler (-GbR)
Thema: Gewerbe angemeldet - Finanzamt fordert sofort Einkommenssteuer
Antworten: 5
Zugriffe: 76

Re: Gewerbe angemeldet - Finanzamt fordert sofort Einkommenssteuer

Du kannst einen Antrag auf Anpassung der VZ stellen - den solltest Du aber begründen, d. h., erklären, warum Deine Gewinnprognose zu hoch ausgefallen ist. Wie hoch der Umsatz ist, spielt an sich keine Rolle (wobei sich in Deinem Bespiel mit 0 € Umsatz natürlich regelmäßig ein Verlust ergeben dürfte)...
von Severina
10. Apr 2024, 17:06
Forum: Freiberufler (-GbR)
Thema: Gewerbe angemeldet - Finanzamt fordert sofort Einkommenssteuer
Antworten: 5
Zugriffe: 76

Re: Gewerbe angemeldet - Finanzamt fordert sofort Einkommenssteuer

Du hast vermutlich im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung angegeben, in welcher Höhe Du einen Gewinn in 2024 erwartest - daraufhin hat das Finanzamt Einkommen- und Kirchensteuer-Vorauszahlungen festgesetzt. Diese werden regelmäßg per 10.03., 10.06., 10.09. und 10.12. eines Jahres fällig. Dazu müss...
von Severina
8. Apr 2024, 17:44
Forum: Unternehmer(n)
Thema: Rechnung für Maschine, Steuer weitergeben?
Antworten: 3
Zugriffe: 62

Re: Rechnung für Maschine, Steuer weitergeben?

Es stellt sich die Frage, warum Sie - wenn sie doch hohe Eingangsrechnungen mit nicht unerheblicher Vorsteuer haben - überhaupt die Kleinunternehmerregelung gewählt haben? Sind Ihte Kunden Prvatleute oder Unternehmer? In letzterem Fall lohnt es sich um. U., rückwirkend auf die KUR zu verzichten und ...
von Severina
6. Apr 2024, 14:47
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Rechnung von 2022 für 2023 wie abzusetzen?
Antworten: 2
Zugriffe: 72

Re: Rechnung von 2022 für 2023 wie abzusetzen?

Es reicht aus, die Fortbildungskosten, die in 2023 tatsächlich gezahlt wurden, in die Steuererklärung einzutragen. Wenn der zuständige Sachbearbeiter Belege haben will, wird er sie anfordern.
von Severina
6. Apr 2024, 09:03
Forum: Unternehmer(n)
Thema: Kleingewerbe Familienversicherung
Antworten: 1
Zugriffe: 75

Re: Kleingewerbe Familienversicherung

Man kann kein "Kleingewerbe" anmelden, sondern nur ein Gewerbe. Es gibt auch kein "privat familienversichert" -das nur zu den Begrifflichkeiten. Und Dein Plan mit den Geschäftskonto funktioniert natürlich nicht - wenn das so einfach wäre, würden alle Selbständigen immer nur das a...
von Severina
6. Apr 2024, 01:48
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Versteuerung von Einkommen einer Freundesgruppe
Antworten: 1
Zugriffe: 60

Re: Versteuerung von Einkommen einer Freundesgruppe

Für die Besenwirtschaft wurde ein Gewerbe angemeldet? Wenn ja, wer wurde denn da als Betreiber genannt? Rechtlich habt Ihr m.E. eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Für diese muss ein Fragebogen zur steuerlichen Erfassung einer Personengesellschaft elektronisch an das Finanzamt übermittelt werden ...
von Severina
5. Apr 2024, 07:43
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Versicherungsbeiträge mit Dynamik korrekt angeben
Antworten: 5
Zugriffe: 120

Re: Versicherungsbeiträge mit Dynamik korrekt angeben

Falls Du Arbeitnehmer bist: Dass sich Versicherungen über die Sozialversicherungsbeiträge hinaus meist gar nicht auswirken, weil mit KV, RV und ALV die Höchstbeträge bereits ausgeschöpft sind, ist bekannt?
von Severina
4. Apr 2024, 12:39
Forum: Freiberufler (-GbR)
Thema: Verzugszinsen und Mahngebühren
Antworten: 1
Zugriffe: 100

Re: Verzugszinsen und Mahngebühren

In der Steuererklärung gar nicht, da wird nur der Gewinn eingetragen. Falls die Anlage EÜR gemeint ist: Zeile 15.
von Severina
4. Apr 2024, 10:38
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Abschreibung Immobilie bei Nießbrauch
Antworten: 2
Zugriffe: 83

Re: Abschreibung Immobilie bei Nießbrauch

Nein - hier schon deshalb nicht, weil Du keine Einkünfte erzielst.
von Severina
4. Apr 2024, 09:00
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Steuererklärung ohne Grunderwerbsteuer-Bescheid
Antworten: 6
Zugriffe: 114

Re: Steuererklärung ohne Grunderwerbsteuer-Bescheid

Tom hat Recht - die Grunderwerbsteuer kann in die AfA-Bemessungsgrundlage einbezogen werden, auch wenn sie noch nicht bezahlt ist.
von Severina
3. Apr 2024, 19:22
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Einkommenssteuer vs. Vorsteuer
Antworten: 6
Zugriffe: 127

Re: Einkommenssteuer vs. Vorsteuer

Wenn der Kauf des Mikrofons der einzige Geschäftsvorfall des Jahres wäre und die Vorsteuererstattung im gleichen Jahr erfolgt:
159,66 € in Zeile 17
840,34 € in Zeile 35.
159,66 € in Zeile 55.
Gibt einen Verlust i.H.v. 840,34.

Zeilen gelten für das EÜR-Formular 2023.
von Severina
3. Apr 2024, 14:55
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Steuererklärung ohne Grunderwerbsteuer-Bescheid
Antworten: 6
Zugriffe: 114

Re: Steuererklärung ohne Grunderwerbsteuer-Bescheid

Da wir erst April 2024 haben: Ich nehme an, du meinst 08/2023 und 10/2023? Du bestimmst die AfA für 2023 auf Grundlage der Bemessungsgrundlage ohne die Grunderwerbsteuer, ermittelst die AfA-Bemessungsgrundlage ab 2024 neu (soweit, wovon ich ausgehe, dieses Jahr die Grunderwerbsteuer bezahlt wird) un...
von Severina
3. Apr 2024, 12:23
Forum: Freiberufler (-GbR)
Thema: Home-Office Pauschale als Freiberuflier
Antworten: 3
Zugriffe: 127

Re: Home-Office Pauschale als Freiberuflier

Als Freiberufler hat man keine Werbungskosten, sondern Betriebsausgaben.
Die Homeofficepauschale wirkt sich doch durch die Buchung mindernd auf
den Gewinn aus - die darf man dann natürlich nicht nochmal woanders
ansetzen.
von Severina
2. Apr 2024, 16:02
Forum: Andere Steuerarten (Privatpersonen)
Thema: Steuerlich korrekte Vermögensübertragung an Kinder ohne Schenkungscharakter
Antworten: 4
Zugriffe: 135

Re: Steuerlich korrekte Vermögensübertragung an Kinder ohne Schenkungscharakter

. Es gibt durchaus noch mehr. Insbesondere ist ein von einem Kind selbstbewohntes Haus unter bestimmten Umständen komplett steuerfrei. Nur mal so als Anmerkung. Stefan Das stimmt natürlich, mir ging es hier aber vor allem um den vom TE postulierten "privilegierten Vermögenserwerb", der kei...
von Severina
2. Apr 2024, 15:16
Forum: Unternehmer(n)
Thema: Kredit aufnehmen und Zinsen als Ausgabe in der Steuer berücksichtigen?
Antworten: 6
Zugriffe: 130

Re: Kredit aufnehmen und Zinsen als Ausgabe in der Steuer berücksichtigen?

Jein. Du zahlst ja immer die vollen Zinsen an die Bank, diese wirken sich aber nur in Höhe des persönlichen (Grenz)steuersatzes auf die Steuer aus. Bei Neugründungen kommt es oft zu Anfangsverlusten bzw. niedrigen Gewinnen, dann kann der persönliche Steuersatz niedrig sein oder 0 % betragen. In Dein...
von Severina
2. Apr 2024, 13:47
Forum: Einkommensteuer (Privatpersonen)
Thema: Steuerproblem | pflicht aber problematisch
Antworten: 7
Zugriffe: 182

Re: Steuerproblem | pflicht aber problematisch

@Muemmel: Ich lese da, dass die Kapitaleinkünfte deutlich höher waren als das Ausbildungsentgelt - da dürften also mehr als 801/1000 € angefallen sein? @TE: Bitte mal konkreter werden: wie hoch waren welche Einkünfte in welchen Jahren, wieviel Steuer wurde abgeführt, wo kommt der Verlustvortrag plöt...