Die Suche ergab 299 Treffer

von taxpert
1. Jul 2020, 14:20
Forum: Einkünfte aus Kapitalvermögen
Thema: Spekulationssteuer
Antworten: 9
Zugriffe: 72

Re: Spekulationssteuer

Du willst darauf hinaus, das wenn die Rechnung nur einen Wert von 20.000€ dann würde die Abschreibung der Afa sich mehr lohnen? Nein. Wenn Du 2014 eine Küche und Badmöbel gekauft hast, die heute gebraucht 20.000 € wert sein sollen, dann müssen diese Gegenstände entsprtechende Anschaffungskosten geh...
von taxpert
1. Jul 2020, 13:05
Forum: Veranlagung
Thema: Doppelte Haushaltsführung Untermietervertrag bei den Eltern
Antworten: 1
Zugriffe: 30

Re: Doppelte Haushaltsführung Untermietervertrag bei den Eltern

was man zwingen beachten sollte etc.? Als erstes sollte man beachten, dass man zur Wahrheit verpflichtet ist! Wenn es bisher keinen schriftlichen (Unter-)Mietvertrag gegeben hat, dann grenzt das nachträgliche Erstellen an Urkundenfälschung. Wenn es keinen schriftlichen Vertrag gab, dann wird das de...
von taxpert
1. Jul 2020, 12:56
Forum: Einkünfte aus Kapitalvermögen
Thema: Spekulationssteuer
Antworten: 9
Zugriffe: 72

Re: Spekulationssteuer

Zunächst einmal habe ich ein Verständnisproblem: Der Kaufpreis beträgt € 200.000,00 Im Kaufpreis enthalten sind ... Warum werden dann 221.326 € bezahlt? das Stimmt schon, Rechnung alles vorhanden! Wenn die Sachen zeitnah zum Erwerb der Immo erworben wurden, sollten die Rechnungen einen Umfang von 40...
von taxpert
1. Jul 2020, 08:34
Forum: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Thema: Wohnungsrenovierung vor Selbstnutzung
Antworten: 1
Zugriffe: 33

Re: Wohnungsrenovierung vor Selbstnutzung

Würden sie direkt selbst einziehen, könnten sie vermutlich nur die 1.200€ (?) Handwerkerkosten pro Jahr abschreiben. Dabei dürfte es auch bleiben! Beispielsweise könnte die Wohnung zunächst an jemand anders vermietet werden bevor meine Großeltern einziehen. Da ist zunächst einmal alleine schon das ...
von taxpert
30. Jun 2020, 11:32
Forum: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Thema: Erhaltungsaufwand und Werbungskosten Erbengemeinschaft - gesonderte und einheitliche Feststellung
Antworten: 1
Zugriffe: 30

Re: Erhaltungsaufwand und Werbungskosten Erbengemeinschaft - gesonderte und einheitliche Feststellung

1. Grundsätzlich ja.

2. Grundsätzlich ja.

3. Richtig, jedoch ggf. Ansatz im Rahmen des §35a EStG.

4. Grundsätzlich ja.

Grundsätzlich da nicht Sie, sondern die Erbengemeinschaft die Kosten ansetzen kann und dann natürlich immer nur anteilig für den vermieteten Teil.

taxpert
von taxpert
29. Jun 2020, 11:35
Forum: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Thema: Ab wann Afa berechnen
Antworten: 1
Zugriffe: 29

Re: Ab wann Afa berechnen

H7.4 "Fertigstellung" EStH - Ein Wirtschaftsgut ist fertig gestellt, sobald es seiner Zweckbestimmung entsprechend genutzt werden kann (>BFH vom 20.2.1975 - BStBl II S. 412 und vom 21.7.1989 - BStBl II S. 906). - Ein Gebäude ist fertig gestellt, wenn die wesentlichen Bauarbeiten abgeschlossen sind u...
von taxpert
25. Jun 2020, 12:35
Forum: Einnahmen- Überschussrechnung
Thema: Fragen zur Erstellung der EÜR bei freiberuflicher Tätigkeit
Antworten: 3
Zugriffe: 132

Re: Fragen zur Erstellung der EÜR bei freiberuflicher Tätigkeit

o Auf Seite 1 in Spalte 11 kommen ja die Betriebseinnahmen hinein. Aus einer Excelvorlage habe ich es so verstanden, dass hier eine Summe aller Einnahmen (also auch wie unten gefragt ggf. Fahrt- und Übernachtungskosten) eingetragen wird. Stimmt das so? Ja, das stimmt. o Ich bekomme die Fahrtkosten ...
von taxpert
18. Jun 2020, 13:50
Forum: Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit
Thema: Werbungskosten 50% Anteil richtig angeben
Antworten: 2
Zugriffe: 72

Re: Werbungskosten 50% Anteil richtig angeben

Variante 4.. Und der Ansatz des verbleibenden Restes als Sonderausgaben wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht auswirken! Auch finde ich keine Information darüber, ob die Werbungskosten dem Ehemann oder der Ehefrau zugerechnet werden müssen. Imm bei dem, für den sie gezahlt ...
von taxpert
18. Jun 2020, 12:59
Forum: Haushaltsnahe Dienstleistung / Beschäftigungsverhältnis
Thema: Keine Steuerschuld -Haushaltsnahe DL (20%) trotzdem geltend machen?
Antworten: 1
Zugriffe: 112

Re: Keine Steuerschuld -Haushaltsnahe DL (20%) trotzdem geltend machen?

Können die nicht angerechneten Haushaltsnahen Dienstleistungen trotzdem irgendwie geltend gemacht werden (im Veranlagungsjahr bzw. als Vor- oder Rücktrag?)
Kurz und knapp: Nein! Außer über das zu der Frage zu V+V geschilderte Szenario.

taxpert
von taxpert
18. Jun 2020, 12:57
Forum: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Thema: (Teil-)Verlustrücktrag bzw. -vortrag?
Antworten: 1
Zugriffe: 19

Re: (Teil-)Verlustrücktrag bzw. -vortrag?

Hier bietet sich die Verteilung des Aufwandes bei V+V auf 2 bis zu 5 Jahre nach §82b EStDV an. Ggf. also innerhalb der Einspruchsfrist Antrag auf Änderung stellen.

taxpert

Zur erweiterten Suche