Garage im Familienbesitz als Werkstatt nutzen

Moderator: muemmel

accloginsell
Beiträge: 3
Registriert: 18. Sep 2019, 08:25

Garage im Familienbesitz als Werkstatt nutzen

Beitragvon accloginsell » 18. Sep 2019, 08:27

Hallo Zusammen,

ich betreibe ein kleines Gewerbe (Kleinunternehmer) und nutze für Umbauten die Garage im Familienbesitz.

Nun die Frage, muss hier ein Mietvertrag aufgesetzt werden oder ist dies auch ohne innerhalb der Familie in Ordnung?

Vielen Dank für eure Antworten!

Viele Grüße
Nico

 
schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Garage im Familienbesitz als Werkstatt nutzen

Beitragvon schlauelia » 18. Sep 2019, 10:26

welche Familienmitglieder sind am Eigentum beteiligt? Sie auch?

accloginsell
Beiträge: 3
Registriert: 18. Sep 2019, 08:25

Re: Garage im Familienbesitz als Werkstatt nutzen

Beitragvon accloginsell » 18. Sep 2019, 11:03

Nein Mutter gehört die Immobilie

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Garage im Familienbesitz als Werkstatt nutzen

Beitragvon schlauelia » 18. Sep 2019, 11:53

dann Mietvertrag - Zahlungen an sie und Mutter muss diese auch versteuern - kann eigene Kosten absetzen - z.B. AfA, anteilige Kosten...!

accloginsell
Beiträge: 3
Registriert: 18. Sep 2019, 08:25

Re: Garage im Familienbesitz als Werkstatt nutzen

Beitragvon accloginsell » 18. Sep 2019, 13:34

Okay vielen Dank
Kann die als Werkstatt genutzte Garage als Garage vermietet werden? Oder als Lagerfläche? Oder etwas anderes?

taxpert
Beiträge: 303
Registriert: 19. Jun 2017, 13:51

Re: Garage im Familienbesitz als Werkstatt nutzen

Beitragvon taxpert » 18. Sep 2019, 14:14

Kann die als Werkstatt genutzte Garage als Garage vermietet werden? Oder als Lagerfläche? Oder etwas anderes?
Dem Steuerrecht ist völlig egal, als "was" sie die Garage mieten. Hier kommt es ausschließlich darauf an, dass die Garage tatsächlich für Ihren Betrieb genutzt wird! Etwas anderes können natürlich mögliche Vorschriften oder Auflagen der Stadt sein! Hier ist häufig eine andere Nutzung als zum Abstellen von Fahrzeugen verboten!
dann Mietvertrag
Das Steuerrecht schreibt keinen schriftlichen Mietvertrag vor. Aber da Verträge zwischen nahen Angehörigen immer im Fokus der Finanzverwaltung stehen, sollte man hier vorbauen und alles wie zwischen fremden Dritten regeln! Also schriftlicher Mietvertrag, unbare und regelmäßige Zahlung der Miete, ordentliche Nebenkostenverinbarung/-abrechnung, etc.). Erspart Ärger und Verdruß in der Zukunft!

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver


Zurück zu „Einnahmen- Überschussrechnung“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast