Fragen zur Rechnungskorrektur (Doppelte Rechnungsnr. & verminderter Überweisungsbetrag)

Ist der Lottogewinn steuerpflichtig?

Moderator: muemmel

jokohn
Beiträge: 4
Registriert: 7. Mai 2016, 18:40

Fragen zur Rechnungskorrektur (Doppelte Rechnungsnr. & verminderter Überweisungsbetrag)

Beitragvon jokohn » 16. Apr 2018, 17:18

Hallo miteinander,

folgender fiktiver Fall: Ein Kleinunternehmer (KU) stellt in 2017 Rechnungen an seine Kunden.
Problem 1: Im Jahr 2018 fällt dem KU auf, dass er eine Rechnung mit einer zuvor bereits vergebenen Steuernummer verschickt hatte, eine Rechnungsnummer also doppelt vergeben hat.
Problem 2: Den Betrag einer anderen Rechnung hat ein Rechnungsempfänger eigenmächtig um ein paar Euro nach unten korrigiert (seine Berechnung einer Kilometerpauschale wich von der Berechnung des KU ab).

Zwei Fragen
1. Muss der KU die Rechnung (Problem 1) auch dann korrigieren, wenn die Beträge auf der Rechnung korrekt sind und aufgrund Kleinunternehmerregelung keine Umsatzsteuer anfällt?
2. Muss auch die Rechnung aus Problem 2 korrigiert werden oder kann man die paar Euro unter den Tisch fallen lassen, zumal es sich ja um geringere Einnahmen handelt, als auf der Rechnung angegeben?

Danke im Voraus

 

Zurück zu „Einnahmen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste