Pendlerpauschale / Student / Behinderung

Moderator: muemmel

Raktak
Beiträge: 1
Registriert: 23. Nov 2017, 20:04

Pendlerpauschale / Student / Behinderung

Beitragvon Raktak » 25. Nov 2017, 13:13

Hi, hier vorab ein paar Daten.

Studium (Erststudium, Vollzeit)
Behinderung (GdB 70, Merkzeichen G)

Habe von 1. Januar bis Mitte Juni in Teilzeit weniger als 20 h / pro Woche gearbeitet. Dann habe ich durch eine Zeitarbeitsfirma eine Vollzeitbeschäftigung bei einer Firma angenommen, wo ich jetzt übernommen wurde. Ich benutze ausschließlich den ÖPNV. Hier jetzt meine Frage ob ich so die Fahrtkosten absetzen kann:

von 1. Januar. bis Mitte Juni:

Erste Tätigkeitsstätte UNI da Werkstudentenstatus - Fahrten absetzbar für Hin und Rückweg (GdB 70) an Arbeitsfreien Tagen als Sonderkosten pauschal mit 30 ct / km.
Zweite Tätigkeitsstätte Arbeitsstelle Fahrten absetzbar als Reisekosten wieder Hin und Rückweg auch pauschal mit 30 ct / km. Dazu noch Verpflegungspauschale mit 12 Euro / Arbeitstag.

Mitte Juni bis Ende Oktober.

Erste Tärigkeitsstätte Firma durch Zeitarbeitsfirma. Kann ich diese Tätigkeit als Auswärtstätigkeit steuerlich absetzen obwohl vertraglich ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vereinbart wurde. In dem Fall könnte ich ja auch noch Verpflegungspauschale geteldend machen. Diese ist ja auf max. 91 Tage begrenzt?

Ab Nomvember Arbeitsverhältnis mit der Firma.

Habe dann noch paar Fragen wegen der Schwerbeinderung:

Kann ich pauschal bei ausschließlicher Nutzung des ÖPNV 30 ct / km für Hin- und Rückfahrt geltend machen? Kann ich auch wenn ich Vollzeit arbeite weitere Fahrten zu Uni absetzen? In der Steuererklärung trägt man dann 60 ct / km für die einfache Strecke ein?

 

Zurück zu „Steuervereinfachung“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste