Einnahmen durch Lehrtätigkeit

Ist der Lottogewinn steuerpflichtig?

Moderator: muemmel

Sadret
Beiträge: 2
Registriert: 21. Mai 2017, 16:53

Einnahmen durch Lehrtätigkeit

Beitragvon Sadret » 21. Mai 2017, 17:20

Hallo,

zuerst einmal hoffe ich, dass ich hier im richtigen Unterforum bin, wie so viele andere wahrscheinlich auch, kenne ich mich absolut nicht aus.

Hier meine Situation:

Ich bin Student (24 Jahre) und hatte dieses Jahr noch kein Einkommen durch eigene Arbeit, bekomme aber noch regulär Kindergeld (bzw. meine Mutter bekommt es für mich).
Im Zeitraum vom 18. April bis zum 20. Juni habe ich an insgesamt 12 Terminen eine Lehrtätigkeit an einer Hochschule, d.h. an diesen Terminen halte ich jeweils für 8 Unterrichtseinheiten / 6 Zeitstunden eine Vorlesung an dieser Hochschule. Davon sind zwei Termine im April, sechs im Mai und vier im Juni. Die Vergütung für die Vorlesungen beträgt 35€ / UE, d.h. 280€ / Termin. Dazu kommt die Übernahme der Hotelkosten (60€ / Termin) und der Reisekosten (ca. 70€ / Termin), außerdem die Vergütung für das Stellen einer Klausur (schätzungsweise 90€, einmalig) und das Korrigieren ebenjener (schätzungsweise 270€, einmalig), beides im Juni.
Die komplette Abrechnung seitens der Hochschule und damit die tatsächliche Überweisung der Vergütung wird erst nach Ende der Vorlesung, d.h. frühestens Ende Juni, durchgeführt. Insbesondere steht im Vertrag auch nur der Zeitraum, aber nicht die tatsächlichen Termine.
Ich habe schon etwas recherchiert, ich müsste eigentlich kein Arbeitnehmer sein, sondern selbstständig. Das heißt dann wahrscheinlich, dass ich mich um die Versteuerung selbst kümmern muss? Wie läuft das dann ab, bzw. wo muss ich das melden? Auf das ganze Jahr gerechnet werde ich über keinen Freibetrag kommen, muss ich trotzdem erstmal die Steuern bezahlen, obwohl ich die dann über die Einkommenssteuer zurückbekomme? Wann muss ich das ganze melden? Ich kann ja nicht im Voraus wissen, wie viel ich in einem Monat bekomme, bspw. kann es ja sein, dass durch Krankheit etc. ein Termin ausfällt oder in einen anderen Monat verschoben wird. Wie sieht es mit den anderen Abgaben aus (Pflegeversicherung, Sozialversicherung etc.)? Was sage ich der Krankenkasse (ich bin noch über meine Mutter familienversichert) und der Familienkasse (wg. Kindergeld)?

Ich hoffe, ihr könnt mir zumindest bei einem Teil dieser Fragen weiterhelfen, bzw. mir sagen, an wen ich mich wenden muss.
Vielen Dank im voraus!

 
schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Einnahmen durch Lehrtätigkeit

Beitragvon schlauelia » 21. Mai 2017, 17:40

wie hoch sind denn die Einnahmen im Jahr?
Lia

Sadret
Beiträge: 2
Registriert: 21. Mai 2017, 16:53

Re: Einnahmen durch Lehrtätigkeit

Beitragvon Sadret » 21. Mai 2017, 18:29

Bei 12 Terminen und 280€/Termin sind das 3360€ Vergütung für die Lehrtätigkeit.

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Einnahmen durch Lehrtätigkeit

Beitragvon schlauelia » 22. Mai 2017, 10:26

wenn Sie keine weiteren Einkünfte haben, bleiben Sie unter dem Grundfreibetrag.
Geben Sie erstmal keine Steuererklärung ab: erst wenn das Finanzamt Sie auffordert! Daher alles gut aufheben, wenn in späteren Jahren mal eine Rückfrage kommen sollte!
Lia


Zurück zu „Einnahmen“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste