Aufwand für Kinder

Einspruch, Fristen, Zahlung, Vollstreckung etc

Moderator: muemmel

Froschkönig
Beiträge: 73
Registriert: 25. Mär 2011, 11:30

Aufwand für Kinder

Beitragvon Froschkönig » 10. Feb 2014, 14:58

Hallo,
mich interessiert, ob man die nicht unerheblichen Kosten für erwachsene Kinder , die noch zuhause wohnen und die Wartezeiten auf Studienplätze mit Praktika verbringen, für die sie nicht bezahlt werden, absetzen kann?
Danke vorab
Grüße
Froschkönig

 
tripletwenty
Beiträge: 72
Registriert: 8. Jan 2014, 09:20

Re: Aufwand für Kinder

Beitragvon tripletwenty » 11. Feb 2014, 12:51

Welche Kosten konkret sind gemeint?

Froschkönig
Beiträge: 73
Registriert: 25. Mär 2011, 11:30

Re: Aufwand für Kinder

Beitragvon Froschkönig » 11. Feb 2014, 16:24

Verpflegung, Kleidergeld, Taschengeld, Fahrtkosten etc
Grüße
F.

tripletwenty
Beiträge: 72
Registriert: 8. Jan 2014, 09:20

Re: Aufwand für Kinder

Beitragvon tripletwenty » 12. Feb 2014, 08:30

Verpflegung, Kleidergeld, Taschengeld, Fahrtkosten etc
Grüße
F.
Bekommst du kein Kindergeld? Das ist ja eigentlich dafür gedacht.

Sofern das Kind jünger als 26 Jahre ist und noch keine Berufsausbildung/Studium abgeschlossen hat, kannst du ja bei der Steuererklärung die Anlage "Kind" ausfüllen. Da kann sich dann u.U. ein Freibtrag ergeben, und wenn die daraus resultierende Steuerentlastung höher ist, als das Kindergeld, dann wird dieser Freibetrag auf dein zu versteuerndes Einkommen angerechnet. Allerdings muss dann das Kindergeld zurückbezahlt werden.

Froschkönig
Beiträge: 73
Registriert: 25. Mär 2011, 11:30

Re: Aufwand für Kinder

Beitragvon Froschkönig » 13. Feb 2014, 14:45

Danke für deine schnelle Antwort. Ich bekomme Kindergeld, aber bei 2 erwachsenen Kindern deckt das die Kosten bei weitem nicht. Danke für deine Mühe,
Grüße
F.

DragonZ
Beiträge: 75
Registriert: 25. Mär 2011, 11:38

Re: Aufwand für Kinder

Beitragvon DragonZ » 6. Mär 2014, 07:54

Und wie sieht das aus, wenn Kinder nach dem Abi ein Praktikum machen, das nicht unbedingt etwas mit dem späteren Studium zu tun hat? Habe gehört, dass einem dann unter Umständen das Kindergeld nicht mehr zusteht. Bin mit der Frage hier wahrscheinlich nicht ganz richtig, vielleicht weiß trotzdem jemand eine Antwort.
Viele Grüße
D.

Georg H.
Beiträge: 8
Registriert: 28. Apr 2014, 08:50

Re: Aufwand für Kinder

Beitragvon Georg H. » 28. Apr 2014, 09:24

Für den Fall, dass die Frage immer noch aktuell ist:

Das Praktikum muss für die Berufsausbildung relevante Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelbn, damit es bezüglich des Kindergeldes Berücksichtigungn findet. Die Frage ist allerdings, inwieweit es da nicht einen gewissen Spielraum gibt. Es könnt emöglich sein, bestimmte Aspekte in den Vordergrund zu stellen oder ein wenig auszuschmücken, und somit auch für ein weniger berufsrelevantes Praktikum Kindergeld zu bekommen.

Hier ist ein ganz interessanter Artikel zum Thema:

http://www.haufe.de/steuern/rechtsprech ... 73810.html
Moralische Entrüstung ist Neid mit einem kleinen Heiligenschein.

H.G.Wells

DragonZ
Beiträge: 75
Registriert: 25. Mär 2011, 11:38

Re: Aufwand für Kinder

Beitragvon DragonZ » 28. Apr 2014, 14:58

Danke für deine hilfreichen Infos und den informativen Artikel, beides hat mir weitergeholfen.
Viele Grüße
D.

 

Zurück zu „Verfahrensrecht“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast