Geschenke an Kunden

Einspruch, Fristen, Zahlung, Vollstreckung etc

Moderator: muemmel

Bolle
Beiträge: 59
Registriert: 20. Aug 2008, 11:04

Geschenke an Kunden

Beitragvon Bolle » 12. Dez 2008, 11:01

Hallo,
Weihnachten steht vor der Tür und die Pakete für Geschäftsfreunde und gute Kunden sind vepackt.
Habe jetzt mitbekommen, dass es in Zukunft Probleme mit dem Finanzamt bei dieser Form von Zuwendungen geben kann, bzw., dass der Empfänger den Wert des Geschenkes als Betriebseinnahme versteuern muss. Ist das so?
Wenn ja ab welcher Höhe?
Das darf ja wohl alles nicht wahr sein. :cry:
Wer hat ähnliche Probleme und kann mir Tipps geben?
Schönen Tag
Gruß
Bolle

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Finanzamt
 
taxwoman
Beiträge: 344
Registriert: 5. Sep 2008, 13:09

Re: Geschenke an Kunden

Beitragvon taxwoman » 12. Dez 2008, 14:07

Hallo Bolle,

es ist leider so! :cry: Oder der Geschenkgeber versteuert die Geschenke pauschal(mit 30%).
Die Entscheidung zur Anwendung der Pauschalierung kann für den Anwendungsbereich auch im laufenden Wirtschaftsjahr, spätestens in der letzten Lohnsteuer-Anmeldung des Wirtschaftsjahres der Zuwendung getroffen werden. Eine Berichtigung der vorangegangenen einzelnen Lohnsteuer-Anmeldungen zur zeitgerechten Erfassung ist nicht erforderlich.
Sachzuwendungen, deren Anschaffungs- oder Herstellungskosten 10 Euro nicht übersteigen, müssen nicht versteuert werden :roll:
Aber was kriegt man heute zu Tage für 10 Euro??? :?

schöne Grüsse


Zurück zu „Verfahrensrecht“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast