Steuererklärung rückwirkend

Einspruch, Fristen, Zahlung, Vollstreckung etc

Moderator: muemmel

Iverson
Beiträge: 1
Registriert: 11. Jan 2018, 21:24

Steuererklärung rückwirkend

Beitragvon Iverson » 11. Jan 2018, 21:42

Hallo zusammen,

ich brauch mal paar Tipps von euch.

Das ich damit ziemlich zu spät bin ist mir auch bewusst. Ich suche jetzt nach Möglichkeiten oder wie gesagt Tipps damit das Ausmaß an Blödheit gedämmt wird.

Bin seit Februar 2011 angestellt und davor Azubi gewesen. Habe von diesem Zeitpunkt bis jetzt keine Steuererklärung gemacht. Jetzt habe ich gelesen, dass ich die Erklärung rückwirkend 4 Jahre gemacht werden kann. Damals sagt jemand zu mit es wären 7 Jahre.
Könnt ihr mir da weiter Helfen/Tipps geben?

Bin für jede Hilfe dankbar

 
muemmel
Beiträge: 3346
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Steuererklärung rückwirkend

Beitragvon muemmel » 12. Jan 2018, 13:24

Jetzt habe ich gelesen, dass ich die Erklärung rückwirkend 4 Jahre gemacht werden kann. Das ist richtig.
Damals sagt jemand zu mit es wären 7 Jahre. Das ist falsch.
Tipps damit das Ausmaß an Blödheit gedämmt wird. Wenn Sie die Frist versäumt haben, dann ist der Drops gelutscht.


Zurück zu „Verfahrensrecht“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast