Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Einspruch, Fristen, Zahlung, Vollstreckung etc

Moderator: muemmel

howi303
Beiträge: 6
Registriert: 22. Aug 2016, 12:40

Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon howi303 » 22. Aug 2016, 12:46

Ich weiss, dass ich dringend was machen muss. Nur nicht was...

Hier erstmal die Fakten:

Meine Frau, meine drei Kinder und ich wohnten bis zum 31.12.2015 in einer Mietwohnung in Hamburg.

Zum 1.1.2016 sind wir aus beruflichen Gründen meiner Frau nach Emden in Niedersachsen gezogen.
In das leerstehende Haus der verstorbenen Großmutter meiner Frau. Hier wohnen wir momentan kostenlos (Besitzer ist die Mutter meiner Frau, die keine Miete möchten (auch aus steuerlichen Gründen. Sie hat kein Einkommen).

Um die Kinder in der Kita bzw Schule anzumelden, mussten meine Frau und meine Kinder in Emden gemeldet werden.

Wir haben unsere Wohnung in Hamburg behalten (beide als Mieter eingetragen), in der ich zeitweise unter der Woche wohne, um meiner Arbeit in Hamburg nachzugehen. Ich arbeite aber auch von zu Hause.

Meine Frau ist Steuerklasse V, ich habe Steuerklasse III

Ich habe mich leider bisher nicht um eine eventuelle Ummeldung gekümmert.


Was ist aus steuerlicher Sicht zu empfehlen?
Ich habe Sorge, dass unsere Ehe nicht mehr vom Finanzamt als Lebensgemeinschaft anerkannt wird und möchte gerne ein steuerlich günstiges Modell für uns.

1. Soll ich mich in Emden anmelden? 1. oder 2. Wohnsitz?

2. Wie weise ich in Emden den Wohnsitz nach? Wir haben keinen Mietvertrag. Meine Schwiegereltern zahlen weiterhin auch die Nebenkosten.
Wenn wir dort umsonst wohnen, kann man in Hamburg dann die Wohnung noch absetzen?

3. Bei welchem Finanzamt muss ich unsere Steuererklärung abgeben? Ist Ärger zu erwarten, da wir auf dem Papier quasi seit 8 Monaten "getrennt wirken"?

Vielen Dank für eure Hinweise!
Hannes

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Finanzamt   Ι   Steuererklärung   Ι   Steuerklasse
 
muemmel
Beiträge: 3284
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon muemmel » 22. Aug 2016, 13:12

1. Ja, und möglichst mit Hauptwohnsitz.
2. Ihre Schwiegermutter kann doch jederzeit ein formloses Schreiben aufsetzen, daß Sie Ihnen die Wohnung zur Nutzung überläßt - wo ist das Problem? Und das kostenfreie Wohnen ist auch kein Problem - an Kosten des Haushaltes, wie etwa für Lebensmittel, werden Sie sich doch wohl beteiligen, oder?
3. In Emden, denn das ist der Familienwohnsitz.

howi303
Beiträge: 6
Registriert: 22. Aug 2016, 12:40

Re: Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon howi303 » 22. Aug 2016, 13:59

Danke für die Antwort.
In Hamburg müsste ich dann den Zweitwohnsitz an bzw ummelden?

muemmel
Beiträge: 3284
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon muemmel » 23. Aug 2016, 01:49

Natürlich.

howi303
Beiträge: 6
Registriert: 22. Aug 2016, 12:40

Re: Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon howi303 » 24. Aug 2016, 08:10

Dann kommt eine Zweitwohnsitzsteuer auf mich zu.
Wäre diese eventuell zu vermeiden, wenn Emden mein Nebenwohnsitz wäre und Hamburg Hauptwohnsitz bleibt?
Wäe die eheliche Gemeinschaft weiterhin anerkannt?

Danke nochmals

muemmel
Beiträge: 3284
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon muemmel » 24. Aug 2016, 12:13

Wäe die eheliche Gemeinschaft weiterhin anerkannt? Vermutlich, da es dem Finanzamt auf die "tatsächlichen Verhältnisse" ankommt und weniger auf die Meldeverhältnisse. Sie könnten sich auch schlicht auf das Bundesmeldegesetz berufen, wo es in § 21(2) heißt: Hauptwohnung ist die vorwiegend benutzte Wohnung des Einwohners. Und da man das "vorwiegend" vermutlich zeitlich verstehen muß und Sie mehr in Hamburg als in Emden sind, könnten Sie damit argumentieren.

howi303
Beiträge: 6
Registriert: 22. Aug 2016, 12:40

Re: Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon howi303 » 24. Aug 2016, 12:51

Ok, jetzt muss ich noch eine Frage stellen. Entschuldigung für die Wiederholung:

Wenn in Hamburg mein Hauptwohnsitz ist, kann ich diese Wohnung trotzdem wegen doppelter Haushaltsführung absetzen?
Oder geht das nur bei Nebenwohnsitzen?

muemmel
Beiträge: 3284
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon muemmel » 24. Aug 2016, 12:57

Wenn in Hamburg mein Hauptwohnsitz ist, kann ich diese Wohnung trotzdem wegen doppelter Haushaltsführung absetzen? JA! Habe ich doch nun schon deutlich in meinem Beitrag von 12:13 Uhr geschrieben...

howi303
Beiträge: 6
Registriert: 22. Aug 2016, 12:40

Re: Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon howi303 » 24. Aug 2016, 13:03

Danke für die Besätigung!

howi303
Beiträge: 6
Registriert: 22. Aug 2016, 12:40

Re: Ehegemeinschaft und Wohnsitz (Handlungsbedarf)

Beitragvon howi303 » 26. Aug 2016, 09:21

Laut Bürgeramt Emden muss ich meinen Hauptwohnsitz dort anmelden, wo meine Familie gemeldet ist.
Kann das so jemand bestätigen?

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Finanzamt   Ι   Steuererklärung   Ι   Steuerklasse
 

Zurück zu „Verfahrensrecht“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast