zwei Jobs

Einspruch, Fristen, Zahlung, Vollstreckung etc

Moderator: muemmel

Rosina
Beiträge: 38
Registriert: 20. Aug 2009, 15:38

zwei Jobs

Beitragvon Rosina » 6. Jan 2011, 09:45

Hallo,
war gestern mit einer Freundin unterwegs, die mir ihr Leid mit unserem Steuersystem klagte. Sie, berufstätig, habe nun endlich jemanden für den Haushalt gefunden(3 Tage die Woche), könne diese jedoch nicht einstellen, da betroffene Person noch einen 400 Euro Job habe,an dem sie sehr hängt und den sie nicht aufgeben möchte.Beides sei jedoch nicht ohne Komplikationen möglich.
Meines Wissens hat das eine aber nichts mit dem anderen zu tun und man kann sehr wohl neben einem festen Job noch einer 400Euro Beschäftigung nachgehen, ohne steuerliche Einbußen befürchten zu müssen.
Liege ich da richtig?
Gruß
Rosina

Seite nicht gefunden!
steuerberaten.de

Diese Seite wurde nicht gefunden

Nutzen Sie unsere Suche, um die gewünschten Inhalte zu finden

Zurück zur Startseite

 
Petz
Beiträge: 777
Registriert: 30. Sep 2010, 13:52

Re: zwei Jobs

Beitragvon Petz » 6. Jan 2011, 20:53

die 400 €-Jobs dürfen aber die 400 € im Monat nicht überschreiten.

Ansonsten muss sie auf Lohnsteuerkarte arbeiten.
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.

Tempelhof123
Beiträge: 183
Registriert: 30. Mär 2010, 22:39

Re: zwei Jobs

Beitragvon Tempelhof123 » 6. Jan 2011, 22:35

Hallo Rosina,
wenn man einer Hauptbeschäftigung (d.h. sozialversicherungpflichtig und über 400 €) nachgeht, kann man daneben noch ohne Komplikationen einem Minijob nachgehen. Hat man jedoch zwei Minijobs (d.h. beide je maximal 400 €) werden diese zusammengerechnet und man wird in beiden Tätigkeiten sozial- und lohnsteuerpflichtig. Da ich davon ausgehe, dass Deine Freundin nicht mehr als 400 € für eine Haushaltshilfe zahlen würde, dürfte es also die befürchteten Komplikationen geben.
Gruß Thomas

Rosina
Beiträge: 38
Registriert: 20. Aug 2009, 15:38

Re: zwei Jobs

Beitragvon Rosina » 7. Jan 2011, 08:45

Ja , super, danke euch beiden. Da die Hilfe wesentlich mehr als 400 Euro verdienen wird und das Ganze korrekt über Lohnsteuerkarte laufen soll,ist das mit den zusätzlichen 400 Euro, die sie woanders verdient also kein Problem. Sie wird sich freuen.
Nochmals danke und tschüss :)
Rosina


Zurück zu „Verfahrensrecht“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste