Einkommenssteuererklärung: Warum werden meine Werbungskosten nicht anerkannt?

Betriebsausgaben / Werbungskosten

Moderator: muemmel

MrChrisi168i
Beiträge: 5
Registriert: 19. Apr 2019, 14:32

Einkommenssteuererklärung: Warum werden meine Werbungskosten nicht anerkannt?

Beitragvon MrChrisi168i » 9. Mai 2019, 19:40

Ich habe gestern meinen Einkommenssteuerbescheid erhalten und feststellen müssen, dass ein Großteil meiner Werbungskosten nicht anerkannt wurden. Ich bin derzeit dualer Student, es ist mein erstes Studium direkt nach dem Abitur.

Ich habe bereits im Internet etwas recherchiert und gelesen, dass wenn es sich um ein normales Erststudium handelt, man keine Werbungskosten ansetzen kann. Da ich das Studium und ein Dienstverhältnis habe (Duales Studium, Einkommen wird erzielt) sollten Werbungskosten aber wieder anerkannt werden. Ist das so richtig? Und wie kann ich dagegen vorgehen? Vielleicht könnt ihr mir ja mit der ganzen Materie helfen oder Tipps geben - vielen Dank!

Übrigens, in den Erklärungen habe ich noch folgendes entdeckt:

Die Festsetzung der Einkommensteuer ist gem. § 165 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 AO vorläufig hinsichtlich

- der Abziehbarkeit der Aufwendungen für eine Berufsausbildung oder ein Studium als Werbungskosten oder Betriebsausgaben (§ 4 Absatz 9, § 9 Absatz 6 EStG)

 
muemmel
Beiträge: 3238
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Einkommenssteuererklärung: Warum werden meine Werbungskosten nicht anerkannt?

Beitragvon muemmel » 10. Mai 2019, 12:51

Ich habe gestern meinen Einkommenssteuerbescheid erhalten und feststellen müssen, dass ein Großteil meiner Werbungskosten nicht anerkannt wurden. Und das wurde vom FA wie begründet? Und verdienen Sie da so üppig, dass das steuerlich tatsächlich einen Effekt hätte?

MrChrisi168i
Beiträge: 5
Registriert: 19. Apr 2019, 14:32

Re: Einkommenssteuererklärung: Warum werden meine Werbungskosten nicht anerkannt?

Beitragvon MrChrisi168i » 10. Mai 2019, 14:39

Begründet wurde das mit dem Punkt der im Beitrag steht, dass es sich um ein Erststudium handelt, allerdings wurde eben nicht berücksichtigt, dass es sich um ein Erststudium mit Dienstvertrag handelt. Es sind etwas mehr als 1300€ Werbungskosten, was bei mir ca. 300 Euro mehr Rückerstattung entsprächen, da wäre es schon zum Vorteil, ja.

muemmel
Beiträge: 3238
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Einkommenssteuererklärung: Warum werden meine Werbungskosten nicht anerkannt?

Beitragvon muemmel » 10. Mai 2019, 20:17

Begründet wurde das mit dem Punkt der im Beitrag steht, dass es sich um ein Erststudium handelt Das ist jetzt irgendwie sonderbar - dann hätte man gar keine WK anerkannt und nicht nur den "Großteil nicht anerkannt". By the way profitiert man doch von der Anerkennung als Sonderausgabe doch viel mehr, weil man da nicht erst eine Pauschale von 1.000 Euro "knacken" muß - wo ist jetzt eigentlich das Problem? Wurden Kosten weder als Sonderausgabe noch als WK anerkannt? Dann hat das nichts mit dem Studium im Dienstverhältnis zu tun, sondern halt mit einer generellen Nichtanerkennung von Kosten.
Ich habe bereits im Internet etwas recherchiert und gelesen, dass wenn es sich um ein normales Erststudium handelt, man keine Werbungskosten ansetzen kann. Richtig - aber halt Sonderausgaben, sofern man Steuern zahlt, und das tun Sie ja anscheinend. Eine Anerkennung als WK wäre also ungünstiger, sofern es nicht um den Vortrag von Verlusten geht, und das ist hier ja wohl nicht der Fall.

MrChrisi168i
Beiträge: 5
Registriert: 19. Apr 2019, 14:32

Re: Einkommenssteuererklärung: Warum werden meine Werbungskosten nicht anerkannt?

Beitragvon MrChrisi168i » 10. Mai 2019, 21:32

Vielen Dank für deine Antworten zunächst! :)

Die Kosten wurden weder als Werbungskosten noch als Sonderausgaben anerkannt. Im Steuerprogramm habe ich diese als Werbungskosten deklariert. Nur kann ich nicht verstehen, weshalb diese Kosten nicht anerkannt wurden? Die größten Punkte waren

- Semestergebühren
- 2 Fahrten zu einer Lerngruppe
- Laptop (50% Uni - Nutzung, abgeschrieben über 3 Jahre)

Insgesamt wären es ‭2.899‬,00€ Werbungskosten, wovon lediglich 1.530,00€ anerkannt wurden. Diese anerkannten 1.530,00€ setzen sich zusammen aus den Entfernungspauschalen für Fahrten von meinem Wohnort zur Arbeit (nicht zur Uni, sondern zur Arbeitsstelle, da ich im dualen Studium sowohl einige Wochen im Unternehmen als auch einige Wochen an der Uni bin), Aufwendungen für Arbeitsmittel und die Kosten für die Erstellung der Steuer (Steuerprogramm).

Aus welchen Gründen sollte solche offensichtlichen Kosten, wie die Unikosten, allesamt nicht anerkannt werden? Belege wurden auch nie gefordert. Das kann ich noch nicht nachvollziehen, da es doch keine "strittigen Kostenpunkte" sind?

muemmel
Beiträge: 3238
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Einkommenssteuererklärung: Warum werden meine Werbungskosten nicht anerkannt?

Beitragvon muemmel » 11. Mai 2019, 10:39

Aus welchen Gründen sollte solche offensichtlichen Kosten, wie die Unikosten, allesamt nicht anerkannt werden? Keine Ahnung - legen Sie halt Einspruch ein.

MrChrisi168i
Beiträge: 5
Registriert: 19. Apr 2019, 14:32

Re: Einkommenssteuererklärung: Warum werden meine Werbungskosten nicht anerkannt?

Beitragvon MrChrisi168i » 11. Mai 2019, 10:56

Okay, habe vorhin nochmal verschiedene Arten des Einspruch recherchiert und mich für den Antrag auf Änderung entschieden, da es ja nur um den Punkt "Werbungskosten" geht. Jedenfalls möchte ich mich für deine Hilfe bedanken, ich bin mir nun relativ sicher, dass beim Steuerbescheid etwas schief gelaufen ist seitens des Finanzamts. Danke dir!

muemmel
Beiträge: 3238
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Einkommenssteuererklärung: Warum werden meine Werbungskosten nicht anerkannt?

Beitragvon muemmel » 11. Mai 2019, 11:29

"Schlichte Änderung" ist praktisch, wenn man z. B. Werbungskosten vergessen hat und die nachreichen möchte. Hier ist sie völlig ungeeignet.Da das FA die Absetzbarkeit bestreitet, rate ich dringend zum Einspruch.

 

Zurück zu „Ausgaben“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast