Verlustvortrag vs. Minijob

Ist der Lottogewinn steuerpflichtig?

Moderator: muemmel

chst
Beiträge: 1
Registriert: 22. Mai 2018, 09:08

Verlustvortrag vs. Minijob

Beitragvon chst » 22. Mai 2018, 09:26

Hallo,

zu dem genannten Thema habe ich noch drei Fragen. Ich bin Bachelor Student("Zweitstudium"), habe zuvor eine Ausbildung abgeschlossen. Kann also alle mit dem Studium zusammenhängende Kosten als Werbungskosten ansetzen.

1. ein Minijob muss, soweit er vom Arbeitgeber Pauschal-Versteuert wird nicht in der Einkommensteuererklärung abgegeben werden, richtig?

2. muss ich mein Pflichtpraktikum, welches ich während meines Studiums (5 Monate, 800 Euro brutto = 800 netto pro Monat), also eingeschrieben als Student, in der Einkommensteuererklärung angeben?

3. muss ich eine Werksstudententätigkeit, über 450 Euro monatlich, bei mir ca. 750 Euro brutto, in der Einkommensteuererklärung angeben?

Eine Abgabe der Steuererklärung in meinem Fall würde nur Sinn machen, wenn die drei genannten Einkünfte nicht als Einkommen angegeben werden müssen, da sonstja kein Verlustvertrag entsteht bzw. dieser in den Folgejahren zu "nichte" gemacht wird.


Vielen Dank für Eure Hilfe.

 
muemmel
Beiträge: 3595
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Verlustvortrag vs. Minijob

Beitragvon muemmel » 22. Mai 2018, 11:54

Dreimal ja.


Zurück zu „Einnahmen“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast