Lehrer, an 2 versch. Schulen angestellt

Ist der Lottogewinn steuerpflichtig?

Moderator: muemmel

Guru1088
Beiträge: 1
Registriert: 9. Feb 2018, 21:44

Lehrer, an 2 versch. Schulen angestellt

Beitragvon Guru1088 » 9. Feb 2018, 21:51

Hallo,

ich war 2017 für 5 Monate an 2 Schulen als angestellter Lehrer beschäftigt. Die Schulen haben nichts miteinander zu tun und liegen ca. 60 km auseinander.

Ich habe dazu einen Hauptarbeitsvertrag an der heimatnahen Schule (3 Tage pro Woche) bekommen und einen Aufstockungsvertrag für die andere Schule (2 Tage pro Woche). (in RLP)

Wenn ich die Fahrtkosten abrechne und beide Schulen über die Entfernungskostenpauschale abrechnen will, meckert mein WISO Steuerprogramm, weil es im gleichen Zeitraum nicht mehrere Arbeitsstellen geben darf .

Ich gehe davon aus, dass die heimatnahe Schule über die Entfernungskostenpauschale abgerechnet wird und die Schule aus dem Aufstockungsvertrag über die Reisekosten?


Danke für die Hilfe

Grüße

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Fahrtkosten   Ι   Werbungskosten
 
SteuerHeinz
Beiträge: 136
Registriert: 18. Okt 2014, 13:40

Re: Lehrer, an 2 versch. Schulen angestellt

Beitragvon SteuerHeinz » 11. Feb 2018, 21:56

Die Frage ist, ob tatsächlich zwei unabhängige Arbeitsverträge vorliegen. Sollte dies so sein, haben Sie mit jedem Dienstverhältnis eine erste Tätigkeitsstätte und können bei jeder nur die einfache Entfernung als Fahrten zwischen Ihrer Wohnung und der jeweiligen ersten Tätigkeitsstätte als Werbungskosten ansetzten.

Bei einem Dienstverhältnis, kann es auch nur eine erste Tätigkeitsstätte geben. Dann müsste geprüft werden welche es ist. Da kommt es entweder auf die Verträge, Weisungen des Arbeitgebers oder weitere Kriterien, für die uns aber Infos fehlen, an.


Zurück zu „Einnahmen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast