Doppeltes Einkommen

Ist der Lottogewinn steuerpflichtig?

Moderator: muemmel

michelsun
Beiträge: 6
Registriert: 23. Sep 2017, 16:43

Doppeltes Einkommen

Beitragvon michelsun » 23. Sep 2017, 16:53

Hallo liebe Mitglieder,

ich habe im Jahr 2016 durch eine Kündigungsschutzklage folgenden Vergleich geschlossen:

Das AV endet NICHT zum 30.06.2016 sonder zum 31.12.2016 mit unwiderruflicher Freistellung, also 6 Monate länger.

Ab dem 01.07.2016 bin ich allerdings schon eine neu Stelle angetreten und habe somit für 6 Monate doppeltes Einkommen durch den alten und neuen AG erzielt (beides Vollzeit ca. 40h/Woche).

Wie sollte ich dieses doppelte Einkommen in der Steuererklärung 2017 angeben, bzw. hääte ich dadurch irgendwelche Vorteile, dass ich mehr Steuern als gewöhnlich gezahlt hatte.

Sorry falls die Frage etwas laienhaft rüberkommt:)

Hoffe auf gute Tipps dennoch

Grüße
Michael

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
AG   Ι   Arbeitnehmer   Ι   Finanzamt   Ι   Lohnsteuerbescheinigung   Ι   Steuererklärung   Ι   Verspätungszuschlag
 
schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Doppeltes Einkommen

Beitragvon schlauelia » 23. Sep 2017, 17:19

wieso ESt 2017? Das Geld wurde doch 2016 bezogen:- und Sie müssten ja auch 2 Lohnsteuerbescheinigungen erhalten haben. Die tragen Sie einfach ein...

Lia

michelsun
Beiträge: 6
Registriert: 23. Sep 2017, 16:43

Re: Doppeltes Einkommen

Beitragvon michelsun » 23. Sep 2017, 19:38

Hi Lia,

Danke für die Antwort. Die Lohnsteuererklärung 2017 gilt doch für 2016.

Grüße, M.

muemmel
Beiträge: 3636
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Doppeltes Einkommen

Beitragvon muemmel » 24. Sep 2017, 11:55

hääte ich dadurch irgendwelche Vorteile, dass ich mehr Steuern als gewöhnlich gezahlt hatte. Im Gegenteil - einer der Löhne war ja dann in Klasse 6 versteuert, und das heißt:
1. Sie haben zuwenig Steuern gezahlt und müssen nachzahlen.
2. Sie sind verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben, und haben den Abgabetermin (31. Mai) längst überschritten - da könnte zusätzlich ein Verspätungszuschlag fällig werden.

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Doppeltes Einkommen

Beitragvon schlauelia » 24. Sep 2017, 12:36

was ist für Sie "Lohnsteuererklärung 2017"?

Lohnsteuererklärung bzw. - voranmeldung macht ein Arbeitgeber - Lohnsteuerbescheinigung erhält ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber!

Alkso erstmal die genauen Tatsachen schildern!

Lia

michelsun
Beiträge: 6
Registriert: 23. Sep 2017, 16:43

Re: Doppeltes Einkommen

Beitragvon michelsun » 24. Sep 2017, 17:40

Hi,

bin normaler Arbeitnehmer und möchte eine Steuererklärung für das Jahr 2016 bei Finanzamt abgeben. Durch das doppelte Einkommen allerdings stellt sich für mich die Frage ob es irgendwelche Tips und Tricks gibt.

Wie gesagt, bin Laie:)

Grüße
Michael

muemmel
Beiträge: 3636
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Doppeltes Einkommen

Beitragvon muemmel » 24. Sep 2017, 17:43

Und was genau haben Sie an meiner Antwort nicht verstanden?

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
AG   Ι   Arbeitnehmer   Ι   Finanzamt   Ι   Lohnsteuerbescheinigung   Ι   Steuererklärung   Ι   Verspätungszuschlag
 

Zurück zu „Einnahmen“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast