Verlustvortrag...Bleibt da noch was übrig ?

Ist der Lottogewinn steuerpflichtig?

Moderator: muemmel

Moritz
Beiträge: 4
Registriert: 18. Aug 2017, 13:04

Verlustvortrag...Bleibt da noch was übrig ?

Beitragvon Moritz » 18. Aug 2017, 19:34

Hi,

auch wenn ich mir sicher bin das euch diese Frage sauer aufstößt (Vorwarnung: Es geht um ein Zweitstudium und den Verlustvortrag), da Ihr Sie schon zig mal in unterschiedlichsten Formen gelesen und beantwortet habt, will ich sie dennoch stellen.

Ich habe folgende Verlustvorträge gestellt (ich habe eine Lehre gemacht und dann Bachelor und Master oben drauf) :

VV für 2010: 4.069,58€
VV für 2011: 3.593,44€
VV für 2012: 4.349,05€

ESt. für 2013: Zu versteuerndes Einkommen -3.096 €
ESt. für 2014: Zu versteuerndes Einkommen -5.253 €
ESt. für 2015: Zu versteuerndes Einkommen +8.348 €
ESt. für 2015: Zu versteuerndes Einkommen +23.610 €


Aufschlüsslung:

2013: versteuerndes Einkommen = Sonderausgaben 36€, Vorsorgeaufwendungen 799€, ausergewöhn. Belast. 58€
2014: versteuerndes Einkommen = Sonderausgaben 36€, Vorsorgeaufwendungen 801€, ausergewöhn. Belast. 58€
2015: versteuerndes Einkommen = Sonderausgaben 36€, Vorsorgeaufwendungen 1.668€
2016: versteuerndes Einkommen = Sonderausgaben 252€, Vorsorgeaufwendungen 4.944€


So, was 2015 passiert ist, kann man sich wahrscheinlich schon denken... Ich habe an der Uni neben meinem Studium als Wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet. Genauer gesagt, als Teilzeitbeschäftigter. Wahrscheinlich hat mir dieser Spaß meinen schönen Verlustvortrag zerschossen oder ? Was bleibt den davon nach der Est. 2015 noch übrig ?

Ich habe hierzu zwar ein Video auf Youtube.com gesehen, leider wurde der Moderator zur falschen Zeit ein "bisschen" unsicher.


Liebe Grüße

Moritz

 
muemmel
Beiträge: 3652
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Verlustvortrag...Bleibt da noch was übrig ?

Beitragvon muemmel » 20. Aug 2017, 13:57

Was bleibt den davon nach der Est. 2015 noch übrig ? Keine Ahnung - oben stehen ZWEI Einkommen für 2015: Welches stimmt denn nun, 8.348 € oder 23.610 €?

Moritz
Beiträge: 4
Registriert: 18. Aug 2017, 13:04

Re: Verlustvortrag...Bleibt da noch was übrig ?

Beitragvon Moritz » 21. Aug 2017, 10:41

2016 = +23.610 € copy&paste Fehler ich hoffe Sie verzeihen...

muemmel
Beiträge: 3652
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Verlustvortrag...Bleibt da noch was übrig ?

Beitragvon muemmel » 21. Aug 2017, 12:24

Dann wird wohl nichts übrig bleiben. Aber von den 23.610 Euro haben Sie doch Steuern gezahlt - da wird der VV dann gegengerechnet und es sollte ordentlich was zurückgeben.

Moritz
Beiträge: 4
Registriert: 18. Aug 2017, 13:04

Re: Verlustvortrag...Bleibt da noch was übrig ?

Beitragvon Moritz » 21. Aug 2017, 19:42

Wurde der VV nicht schon im Jahr 2015 aufgezehrt ? Da habe ich ja ein bisschen was verdient...

muemmel
Beiträge: 3652
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Verlustvortrag...Bleibt da noch was übrig ?

Beitragvon muemmel » 21. Aug 2017, 20:27

Wurde der VV nicht schon im Jahr 2015 aufgezehrt ? Was sonst könnte ich mit "Dann wird wohl nichts übrig bleiben" sonst gemeint haben? By the way müßte sich das doch aus dem Steuerbescheid für 2015 auch deutlichst ergeben...

Moritz
Beiträge: 4
Registriert: 18. Aug 2017, 13:04

Re: Verlustvortrag...Bleibt da noch was übrig ?

Beitragvon Moritz » 22. Aug 2017, 07:14

ich verstehe Ihren Text nur einfach nicht.Wie will man den einen VV gegen die 23k von 2016 rechnen, wenn dieser schon in 2015 aufgezehrt wurde?

muemmel
Beiträge: 3652
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Verlustvortrag...Bleibt da noch was übrig ?

Beitragvon muemmel » 22. Aug 2017, 12:44

Ach ja, die 23.000 Euro waren von 16 und nicht von 15. Aber wenn ich mal die Jahre 10-14 addiere, komme ich grob geschätzt auf 19.000 Euro - die sind dann trotzdem nicht komplett in 15 aufgezehrt worden und der Rest-VV wandert dann halt nach 16.

 

Zurück zu „Einnahmen“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste