Erneute Spende von Steuerrückerstattung

Diskutieren Sie über weitere interessante Themen

Moderator: muemmel

bmwtroller
Beiträge: 2
Registriert: 19. Mär 2016, 17:03

Erneute Spende von Steuerrückerstattung

Beitragvon bmwtroller » 27. Nov 2016, 12:13

Angenommen:

Jemand spendet in Jahr 1 €1.000 an einen gemeinnützugen Verein und hat den Höchststeuersatz von >40%

Im Jahr 2 spendet er die Rückerstattung erneut >€400

Im Jahr 3 spendet er die Rückerstattung erneut >€190

Und so weiter bis Jahr 6

Jedes Jahr stellt ihm der Verein eine Spendenquittung aus.

Dadurch summiert sich die Steuererstattung an die Person auf ca. €750 - welche er über die Jahre gespendet hat.

Als Spender macht er nichts falsch ausser dass er die €1.000 echt spendet ohne Rückerstattung

Als Verein maximiert man dadurch die Zuflüsse, weil neben den eigentlichen €1.000 nochmals €750 dazukommen.

Als Staat zahlt man für die €1.000 nicht etwas über €400 aus sondern €750.

Ist das legal oder schon eine Mehrfachrückerstattung? Irgendwie ist es schon ok, aber steuerethisch tue ich mich da gerade schwer, weil es irgendwie anrüchig zu sein scheint.

 
StephanM
Beiträge: 846
Registriert: 16. Mär 2015, 18:14

Re: Erneute Spende von Steuerrückerstattung

Beitragvon StephanM » 27. Nov 2016, 22:26

Die Spende an den Verein in dem einen Jahr wird auch in dem Jahr als Steuerbegünstigung beim Spender eingerechnet. Wie hoch die Steuerersparnis ist und ob es eine Erstattung oder Nachzahlung für den Steuerpflichtigen in dem Jahr gibt ist völlig egal für die Spende in dem nächsten Jahr.
Nehmen wir mal den einfachen Fall einer Einzelperson mit Einkünften nur aus einem Anstellungsverhältnis (nicht selbständige Arbeit §19 EStG) und er bekommt wirklich im ersten Jahr 400 EUR aus seiner Einkommensteuerveranlagung aufgrund seiner Spende erstattet, dann ist es doch diesem Steuerpflichtigen überlassen, was er mit dieser Erstattung macht. Ob er es erneut spendet oder für einen Urlaub ausgibt ist seine Entscheidung und damit ein neuer Sachverhalt, der in dem Jahr der Ausgabe zu beurteilen ist.


Zurück zu „Aktuelle und allgemeine Themen (Verein, Stiftung)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast