Verhalten vom Steuerberater so korrekt?

Moderator: muemmel

Tetrimoni
Beiträge: 1
Registriert: 16. Mai 2019, 18:39

Verhalten vom Steuerberater so korrekt?

Beitragvon Tetrimoni » 16. Mai 2019, 19:13

Hallo zusammen,

ich bin freiberuflicher Autor und habe bisher meine Steuererklärung mit EÜR immer selber über ELSTER erledigt. Meine Einnahmen belaufen sich stehts unter der 17.500 Grenze, weswegen ich keine Umsatzsteuer veranschlage. Im letzten Jahr hatte ich nicht mehr als 6 verschiedene Kunden.

Ich habe mir Anfang des Jahres zum ersten Mal einen Steuerberater gesucht, damit ich die Sicherheit habe, das bei meiner Steuererklärung alles korrekt läuft. Beim ersten Gespräch hat dieser mir gesagt, dass er mir für die Erstellung der Steuererklärung für 2018 250 Euro berechnen würde. Laut ihm würde es etwa eine Woche dauern, bis alles erledigt sei und ich meine Unterlagen (Rechnungen, Einnahmen, Ausgaben) per Post zurück erhalten würde. Ich habe ihm dann eine Finanzamtsvollmacht unterzeichnet.

Drei Monate später habe ich nichts weiter von ihm gehört. Dann habe ich ihm eine Mail geschickt, um zu fragen, ob sich etwas getan hat. Zwei Tage später habe ich zwei Rechnungen erhalten. Eine für die Steuererklärung über 188 Euro und eine weitere über Buchführungsgebühren und Ermittlung des Überschusses der
Betriebseinnahmen über insgesamt 475 Euro. Insgesamt kosten mich die Leistungen also rund 660 Euro. Ich bin etwas schockiert, da er mich im Vorfeld nur über die Kosten der Steuererklärung aufgeklärt hat. Hätte ich gewusst wie teuer das ganze wird, hätte ich mir das ganze zweimal überlegt und die Erklärung lieber selber abgegeben.

Ich nehme an, dass ich die Rechnung so oder so begleichen muss? Finde das ganze Verhalten des Steuerberaters allerdings sehr undurchsichtig. Ich hätte mich sicher besser im Vorfeld erkundigen und genauer nachfragen müssen, aber meint ihr nicht, dass ein Berater seinen Klienten nicht im Groben über die anfallenden Kosten informieren sollte? Ich habe absolut kein gutes Gefühl bei ihm. Was sagt ihr dazu?

 
schlauelia
Beiträge: 2078
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Verhalten vom Steuerberater so korrekt?

Beitragvon schlauelia » 17. Mai 2019, 09:27

und Sie haben bisher die Steuererklärungen nicht erhalten, unterschrieben oder die Zustimmung zum Elstern dazu erteilt?

Das wäre mehr als ungewöhnlich, berufsfremd... und ungehörig!

Haben Sie eine schriftliche Vereinbarung, Vertrag... oder nur eine Vollmacht erteilt?

Hat das FA schon Erklärungen für 2018? Rufen Sie dort erstmal an - und dann mit dem Stb sprechen!

Lia

faridtax
Beiträge: 1
Registriert: 19. Mai 2019, 13:36

Re: Verhalten vom Steuerberater so korrekt?

Beitragvon faridtax » 19. Mai 2019, 13:41

Hallo schlaue Lia....

habe eine Frage zur Veranlagung einer Bonuszahlung im Folgejahr.
Wie kann ich mit Ihnen in Kontakt treten?

Vielen Dank


Zurück zu „Einnahmen- Überschussrechnung“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast