Steuerschätzung

Moderator: muemmel

DragonZ
Beiträge: 75
Registriert: 25. Mär 2011, 11:38

Steuerschätzung

Beitragvon DragonZ » 10. Okt 2012, 16:29

Hallo,
habe eine Frage zu folgendem Sachverhalt: Abgabefrist für Steuererklärung versäumt, das Finanzamt hat geschätzt und diese Schätzung fällt ziem lich hoch aus. Besteht die Korrekturmöglichkeit, wenn man die Erklärung dann nachreicht, oder hat man Pech gehabt? :(
Grüße
D.

 
tommeyg
Beiträge: 11
Registriert: 19. Okt 2010, 16:05

Re: Steuerschätzung

Beitragvon tommeyg » 19. Mär 2013, 19:34

Hallo,

Schätzungsbescheide ergehen nach § 164 Abgabenordnung unter dem Vorbehalt der Nachprüfung. Eine Änderung der Bescheide ist somit bis zum Ablauf der Festsetzungsfrist möglich. Durch die Einreichung der Steuererklärung nach Schätzung (§162 AO) erfolgt eine Änderung nach § 164 Abs. 2 AO.

schlauelia
Beiträge: 2074
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Steuerschätzung

Beitragvon schlauelia » 20. Mär 2013, 10:36

steht bestimmt auch in den Erläuterungen, dass Sie weiterhin zur Abgabe verpflichtet sind!! Also Einspruch einlegen, wenn Schätzung zu hoch und als Begründung die richtige Steuererklärung beifügen - Frist 1 Monat!

Lis

schere
Beiträge: 1
Registriert: 22. Mai 2013, 21:47
Internet-Adresse: http://www.spescha-treuhand.ch

Re: Steuerschätzung

Beitragvon schere » 22. Mai 2013, 22:08

Am einfachsten ist es, wenn du dich an eine Steuerberatung oder ein Treuhandbüro wendest. Das kann dir sicher weiterhelfen! :)


Zurück zu „Steuergerechtigkeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast