Lohnt es sich dafür ein "Unternehmen" zu gründen?

Moderator: muemmel

neuling84
Beiträge: 2
Registriert: 6. Jan 2011, 16:51

Lohnt es sich dafür ein "Unternehmen" zu gründen?

Beitragvon neuling84 » 6. Jan 2011, 17:00

Hallo,

ich bin neu hier und habe in Sachen Steuer absolut keine Ahnung was machbar ist und was nicht.
Daher wende ich mich nun an euch und hoffe hier brauchbare Tipps / Hilfe zu bekommen.

Ich starte in absehbarer Zeit eine Internetseite die grob gesagt als Infoportal dienen soll. Es gibt dort nichts zu kaufen, keine Abos oder ähnliches. Alle Informationen sind frei zugänglich.

Nun kam mir die Idee, ein kleines Unternehmen zu gründen bzw. mich selbstständig zu machen (Auf dem Papier) und als Geschäft halt meine Internetadresse anzugeben.
Die Idee dahinter ist, dass ich Sachen wie z.B. meine Internet/Telefonanbindung von der Steuer absetzen kann, da ich diese ja für meine Internetseite brauche.

Lohnt sich sowas?
Sollte meine Internetseite irgendwann durch Werbung usw. mal Geld abwerfen, ist es dann sinnvoll das ganze als Unternehmen zu machen anstatt das Geld privat zu kassieren?

Ziel der ganzen Aktion ist es, soviel wie möglich vom Staat zurückzubekommen / abzusetzen / garnicht erst zu zahlen um das was ich an Ausgaben habe / evtl. Einnahmen für mich zu haben und nicht für das Finanzamt.

Alles soll natürlich legal ablaufen.

Ich weiß nicht ob es klappt und/oder Sinnvoll ist aber ich kann mir gut vorstellen dass viele Leute soetwas machen.

Bin für jeden Tipp und Hilfe dankbar.

Gruß, Neuling84

P.S.: Nebenbei gehe ich noch einer ganz normalen Vollzeitbeschäftigung als Arbeitnehmer nach, welche natürlich auch weiterhin bestehen bleibt.

Das Ganze wäre dann sozusagen als Nebenjob der erstmal keine Kohle bringt.

 
Petz
Beiträge: 776
Registriert: 30. Sep 2010, 13:52

Re: Lohnt es sich dafür ein "Unternehmen" zu gründen?

Beitragvon Petz » 6. Jan 2011, 20:55

Das hört sich nach Liebhaberei an, Verluste werden steuerlich nicht berücksichtigt.

Oder man muss dem FA die Gewinnerzielungsabsicht glaubhaft machen.

Aber das ist dein Problem.
Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür ist das Forum für alle da.

neuling84
Beiträge: 2
Registriert: 6. Jan 2011, 16:51

Re: Lohnt es sich dafür ein "Unternehmen" zu gründen?

Beitragvon neuling84 » 7. Jan 2011, 16:02

hmm.

Aber ich benötige das Internet ja um meine Seite zu betreiben. kann ich die Internetverbindung dann nicht steuerlich absetzen?

Man kann doch auch PCs, Telefone, Geschäftsessen / Fahrten usw absetzen. Warum nicht die Internetverbindung?

Meine Gewinnerzielungsabsicht wäre erstmal 0, aber bei gut laufender Seite durch Werbung damit Geld zuverdienen.

Oder wäre das Absetzen der internetkosten etc. erst möglich wenn die Seite durch Werbung gewinn abbringen würde.

Es kommen ja auch weitere Kosten dazu. Webspace, Traffic, Domainkosten usw.

Gruß, Neuling84


Zurück zu „Steuergerechtigkeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast