Gewinnbeteiligung für Geldgeber

Moderator: muemmel

Buffit
Beiträge: 1
Registriert: 17. Nov 2016, 16:29

Gewinnbeteiligung für Geldgeber

Beitragvon Buffit » 17. Nov 2016, 16:40

Hallo zusammen,

hier ist mein erster Beitrag und ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.

Folgende Situation: Ich habe ein Gewerbe (Einzelunternehmen) angemeldet und bald startet der Verkauf. Ein Freund von mir möchte als "Gesellschafter" mit im Geschäft sein. Allerdings nicht wirklich offiziell, da er bei seinem jetziger Arbeitgeber in der selben Branche arbeitet und er ggf. Ärger befürchetet. Jedenfalls gibt er Kapital mit in die Firma und wird auch an Entscheidungen beteiligt. Natürlich soll er als Kapitalgeber auch was vom zukünftigen Gewinn abbekommen und das ganze wollen wir jetzt vertraglich regeln.

Unsere Idee: Am Ende des Jahres wird vom Überschuss Eigenkapital aufgebaut (fester Prozentsatz) und der Rest zu gleichen Teilen zwischen uns aufgeteilt. Nun zu meiner Frage: Halten wir vertraglich fest, dass er seinen Anteil am Gewinn nach oder vor Steuern erhält?

Vor Steuer ist doch sinnvoller, da ich die Auszahlung an mich und an ihn gegenrechnen kann um die Steuerlast weiter zu mindern? Stimmt dieser Gedankengang oder haben wir was übersehen?

Vielen Dank für die Antworten!

Seite nicht gefunden!
steuerberaten.de

Diese Seite wurde nicht gefunden

Nutzen Sie unsere Suche, um die gewünschten Inhalte zu finden

Zurück zur Startseite

 
StephanM
Beiträge: 854
Registriert: 16. Mär 2015, 18:14

Re: Gewinnbeteiligung für Geldgeber

Beitragvon StephanM » 20. Nov 2016, 21:38

Hört sich für mich nach einer stillen Gesellschaft an,
d.h. im Hintergrund gibt es einen Geldgeber, der nicht nach außen auftritt, aber am Gewinn und ggf. auch am Verlust beteiligt ist. (typisch/atypisch)


Zurück zu „Jahresabschluss“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast