Übungsleiterpauschale überschritten als umsatzsteuerpflichtiger Freiberufler?

Moderator: muemmel

GoeTrainer
Beiträge: 1
Registriert: 29. Nov 2019, 23:45

Übungsleiterpauschale überschritten als umsatzsteuerpflichtiger Freiberufler?

Beitragvon GoeTrainer » 29. Nov 2019, 23:48

Hallo!

Ich bin Freiberufler (umsatzsteuerpflichtig) und als Bildungsreferent im Bereich Integration und Social Media unterwegs. Nebenbei mache ich auch die Trainerausbildung für verschiedene Sportbünde - dieses im Rahmen der ÜL-Pauschale von 2.400€. Diese überschreite ich 2019 erstmals - und zwar um ca. 200€ (Honorar: 2.600€ + Fahrtkosten 200€). Wie verfahre ich nun?

Darf ich weitere Kosten abziehen - z.B. den Verpflegungsmehraufwand, wenn ich mehrere Tage für die ÜL-Ausbildung unterwegs war, gekauftes Material oder Fahrtkosten, die zwar entstanden sind, neben dem Honorar aber nicht extra bezahlt wurden.

Wenn nicht, trage ich bei Elster nun einfach die 2.600€ in das Feld für die ÜL-Pauschale ein und das Finanzamt errechnet die Steuern und fordert auch die Umsatzsteuer?

Oder muss ich anderweitig verfahren?

Vielen Dank für die Hilfe!

 

Zurück zu „Andere Steuerarten“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast