Umsatzsteuer von anderer Person in der GbR die nicht Umsatzsteuerpflichtig ist

Moderator: muemmel

hansmeiser
Beiträge: 3
Registriert: 19. Okt 2017, 14:21

Umsatzsteuer von anderer Person in der GbR die nicht Umsatzsteuerpflichtig ist

Beitragvon hansmeiser » 19. Okt 2017, 14:43

Guten Tag,

ich bin als Freiberufler Mitglied in einer GbR die aus mehreren Mitgliedern und weiteren freien Mitarbeitern besteht. Das Honorar für die Aufträge dieser GbR bekommen wir vom Land BW auf mein Konto überwiesen und ich überwieise dann die Teilbeträge den einzelnen Mitgliedern weiter so daß dann nur mein Teil auf meinem Konto bleibt. Von meinem Teil führe ich dann die Umsatzsteuer ab. Jetzt haben wir ein Mitglied der nicht Umsatzsteuerpflichtig ist. Diesem habe ich 2016 nur den Nettobetrag überwiesen und die Umsatzsteuer selber abgeführt. Ich habe damals beim Finanzamt nachgefragt wie ich das in der Umsatzsteuervoranmeldung angeben soll, die Frau am Telefon sagte ich soll dort den Gesamtnettobetrag von meinem Honorar und dem Honorar des Kollegen der nicht Umsatzsteuerpflichtig ist angeben damit der richtige Umsatzsteuerbetrag ausgerechnet wird den ich insgesamt abführen muß.
Jetzt bin ich dabei meine Umsatzsteuererklärung zu machen und frage mich wie ich diese Beträge und die Umsatzsteuer die ich sozusagen für jemand anderes abgeführt habe behandeln soll. Wenn ich hier nur mein Honorar angebe sieht es so aus als ob ich zuviel Umsatzsteuer bezahlt habe, ich kann aber auch schlecht das Honorar des Kollegen miteingeben, das paßt ja dann nicht zu meinen Angaben in der Lohnsteuererklärung und in der Anlage EÜR.

Noch eine andere Frage: Ich habe auch abgesehen von dieser Umsatzsteuer für den Kollegen der der nicht Umsatzsteuerpflichtig ist zu viel Umsatzsteuer bezahlt weil ich mich verrechnet habe. Ich nehme an ich bekomme diesen Betrag vom Finanzamt zurück nach dem meine Umsatzsteuererklärung bearbeitet wird? Welchen Betrag gebe ich als Verauslagte Vorsteuern in meiner EÜR an, den Betrag den ich eigentlich hätte abführen müssen weil ich die zuviel bezahlte Umsatzsteuer ja zurückbekomme? Oder die tatsächlich abgeführte Umsatzsteuer?

Vielen dank schon mal für ihre Hilfe.
Hans

 
StephanM
Beiträge: 854
Registriert: 16. Mär 2015, 18:14

Re: Umsatzsteuer von anderer Person in der GbR die nicht Umsatzsteuerpflichtig ist

Beitragvon StephanM » 20. Okt 2017, 17:23

Zum Verständnis:
Es gibt eine GbR mit mehreren Gesellschaftern, die für die GbR Aufträge ausführen?
Dann sind nicht die einzelnen Gesellschafter umsatzsteuerpflichtig, sondern die GbR. Dann muss die GbR Voranmeldungen und Jahreserklärungen abgeben.
Für die zuzurechnenden Einkünfte der Gesellschafter ist eine gesonderte und einheitliche Feststellung zu erklären. Bei deren Festsetzung werden dann die Einkünfte der jeweiligen Gesellschafter festgesetzt und dem Wohnsitzfinanzamt für die Einkommensteuer mitgeteilt. Die GbR erhält natürlich auch einen Gesamtbescheid.

hansmeiser
Beiträge: 3
Registriert: 19. Okt 2017, 14:21

Re: Umsatzsteuer von anderer Person in der GbR die nicht Umsatzsteuerpflichtig ist

Beitragvon hansmeiser » 23. Okt 2017, 19:14

Hallo,

danke für die Antwort. Dann habe ich das vielleicht falsch verstanden mit der GbR. Wir geben keine gemeinsame Umsatzsteuervoranmeldung oder Steuererklärung ab. Dann sind wir wohl keine GbR? Kann mir dann jemand mit meiner urspünglichen Fragestellung weiterhelfen wenn wir keine GbR sind aber eben die Honorare über mein Konto laufen?

Danke

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Umsatzsteuer von anderer Person in der GbR die nicht Umsatzsteuerpflichtig ist

Beitragvon schlauelia » 24. Okt 2017, 09:34

wie sehen die Rechnungen aus? Ist USt ausgewiesen? Schreiben die anderen Rechnungen an Sie wie z.B. ein Subunternehmer?
Wie sind die Tätigkeiten angemeldet? Ist es das 1. Jahr?...

Fragen über Fragen...
Warum fragt man nicht vorher?

Lia

hansmeiser
Beiträge: 3
Registriert: 19. Okt 2017, 14:21

Re: Umsatzsteuer von anderer Person in der GbR die nicht Umsatzsteuerpflichtig ist

Beitragvon hansmeiser » 28. Okt 2017, 17:10

Genau, die anderen schreiben eine Rechnung mit ausgewiesener Ust an mich, bis auf den Kollegen der nicht Ust-pflichtig ist, der schreibt nur den netto betrag in die Rechnung. Das ist nicht das 1. Jahr, nur das 1. Jahr das die Honorare über mein Konto laufen.

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Umsatzsteuer von anderer Person in der GbR die nicht Umsatzsteuerpflichtig ist

Beitragvon schlauelia » 28. Okt 2017, 18:13

dann sind Sie doch alleine der Auftragnehmer, der gegenüber dem Kunden die Leistung erbringt und abrechnet: also ist sie voll ust-pflichtig und wurde ja wohl auch so bezahlt.
Die sog. Subunternehmer stellen die Rechnungen an Sie je nach ihren eigene ust-pflichtigen oder nicht-pflichtigen Gegebenheiten. Diese Beträge sind bei Ihnen Ausgaben, mal mit, mal ohne Vorsteuerabzug.

Aber warum schreiben Sie als erstes: ich bin Mitglied eine GbR?

Wenn Sie sicher gehen wollen, fragen Sie unbedingt einen Steuerberater, dem Sie dann auch alle Rechnungen und Verträge usw. vorlegen sollten. Hier kann man nur so gut antworten, wie auch die Tatsachen dargestellt werden!

Lia


Zurück zu „Umsatzsteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast