Muss ein Funding versteuert werden ?

Moderator: muemmel

dirksinger
Beiträge: 2
Registriert: 13. Nov 2019, 18:10

Muss ein Funding versteuert werden ?

Beitragvon dirksinger » 13. Nov 2019, 18:24

Hallo liebes Steuer-Forum,

Ich habe vor einem Monat mein klein Gewerbe als Einzelunternehmer angemeldet. Ich entwickel Video-Spiele und arbeite nun an einem eigenen Projekt, dass ich in ca. 2 Jahren verkaufen werde.

Nun zu meiner Frage. Ich habe das Glück, dass ich evtl. ein/e Funding/Finanzierung von einer Firma aus Kanada bekomme. Es handelt sich um ca. um 10k pro Monat. Das ganze läuft 2 Jahre... während ich das Spiel entwickel. Von dem Geld kaufe ich Geräte und werde evtl. auch Contractors engagieren mir bei dingen zu helfen.
Meine Frage ist nun wo ich dort mit den Steuern aufpassen muss.

1.) Zählt ein Funding als Einkommen?

2.) Es fließt schließlich eine Menge Geld auf mein Geschäftskonto und Ende des Jahres muss ich dann davon was abgeben?

3.) Was ist wenn Ich den größten Teil ausgebe und dann am Ende zu wenig auf meinem Konto habe zum Zahlen??


1000 Dank schon einmal im Voraus! Ich weiß gerade nicht an wen ich mich wenden soll und einen Steuerberater zu bezahlen erscheint mir doch etwas früh.... und noch hab ich ja eh kein Geld :D

Ich wünsche allen eine schöne Woche !!

Seite nicht gefunden!
steuerberaten.de

Diese Seite wurde nicht gefunden

Nutzen Sie unsere Suche, um die gewünschten Inhalte zu finden

Zurück zur Startseite

 
Tom998
Beiträge: 115
Registriert: 30. Aug 2019, 06:51

Re: Muss ein Funding versteuert werden ?

Beitragvon Tom998 » 14. Nov 2019, 05:17

Ich kann Ihnen nur raten, das Ganze schnellstens durch einen Steuerberater prüfen zu lassen. Bei Mittelzuflüssen von 120.000 € p.a. zu glauben, mit der Steuer nichts am Hut zu haben, grenzt an Irrsinn.
3.) Was ist wenn Ich den größten Teil ausgebe und dann am Ende zu wenig auf meinem Konto habe zum Zahlen??
Dann können Sie Insolvenz anmelden und sich fragen, ob neben dem Steuerstrafverfahren noch eins wegen Insolvenzverschleppung hinzukommt.

dirksinger
Beiträge: 2
Registriert: 13. Nov 2019, 18:10

Re: Muss ein Funding versteuert werden ?

Beitragvon dirksinger » 14. Nov 2019, 14:10

Ich kann Ihnen nur raten, das Ganze schnellstens durch einen Steuerberater prüfen zu lassen. Bei Mittelzuflüssen von 120.000 € p.a. zu glauben, mit der Steuer nichts am Hut zu haben, grenzt an Irrsinn.
3.) Was ist wenn Ich den größten Teil ausgebe und dann am Ende zu wenig auf meinem Konto habe zum Zahlen??
Dann können Sie Insolvenz anmelden und sich fragen, ob neben dem Steuerstrafverfahren noch eins wegen Insolvenzverschleppung hinzukommt.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Momentan habe Ich halt noch keine Mittel um mir einen Steuerberater zu leisten... Kann ich noch warten bis das erste Funding für den ersten Monat reinkommnt ?

Tom998
Beiträge: 115
Registriert: 30. Aug 2019, 06:51

Re: Muss ein Funding versteuert werden ?

Beitragvon Tom998 » 14. Nov 2019, 17:20

Je schneller, desto besser - niemand kennt hier ihre Vereinbarung mit den Kanadiern und welche steuerlichen Folgen daraus erwachsen. Wenn Sie z.B. für den Monat November Umsatzsteuer abzuführen hätten, muss die Anmeldung und Zahlung am 10. des Folgemonats beim FA sein.


Zurück zu „Umsatzsteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste