Einnahmen = Nachzahlung?!

Moderator: muemmel

Punica85
Beiträge: 1
Registriert: 31. Mai 2020, 11:52

Einnahmen = Nachzahlung?!

Beitragvon Punica85 » 2. Jun 2020, 08:26

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Nebengewerbe (das ich aber jetzt dann abmelden werde), umsatzsteuerbefreit.

Hab letztens Jahr nicht wirklich viel gemacht aber mir fiel die letzten Jahre auf, dass ich im Grunde genau den Betrag nachzahlen muss, den ich einnehme, wenn ich keine Ausgaben habe.

Beispiel:
Ich nehm im laufenden Jahr 200 Euro ein, hab keine Ausgaben und dann werden mir bei der Steuererklärung (WISO) genau die 200 Euro als Nachzahlung angezeigt.

Wie kann das sein? Ich dachte bis zu einem Jahresbetrag von 17500 Euro sind die Einnahmen steuerfrei? :|

Kann mir da jemand weiterhelfen? Da hat man von einem 450 Euro-Nebenjob theoretisch ja mehr. Verstehe den Sinn nicht, denn dann kann ich das Nebengewerbe ja gleich lassen, wenn alles auf Null rausläuft!?

Vielen Dank vorab! :)

 
muemmel
Beiträge: 3767
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Einnahmen = Nachzahlung?!

Beitragvon muemmel » 2. Jun 2020, 10:30

Da haben Sie ganz offenbar irgendwas falsch eingegeben - die Steuer beträgt nie 100 %.

Severina
Beiträge: 704
Registriert: 3. Dez 2017, 23:48

Re: Einnahmen = Nachzahlung?!

Beitragvon Severina » 2. Jun 2020, 11:09

Und der genannte Jahresbetrag von 17.500 €, von dem Sie dachten, dass er steuerfrei ist, war tatsächlich
bis 2019 die Umsatzgrenze, bis zu der man als umsatzsteuerlicher Kleinunternehmer unterwegs sein darf -
der hat mit der Einkommensteuer nichts zu tun.


Zurück zu „Einnahmen- Überschussrechnung“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast