Rückerstattung der Mehrwertsteuer bei Kleinunternehmer?

Moderator: muemmel

michigp
Beiträge: 2
Registriert: 23. Okt 2019, 20:51

Rückerstattung der Mehrwertsteuer bei Kleinunternehmer?

Beitragvon michigp » 23. Okt 2019, 21:04

Hallo,

ich verkaufe verschiedene Artikel nach China.

Dafür habe ich Gewebe angemeldet. Also ein Kleinunternehmen.

Nun besteht die Möglichkeit für Gewerbetreibende der in Deutschland erworbenen Artikel., die nach China verkauft werden die Mehrwertsteuer zurückzubekommen.

Aber wie muß ich vorgehen?

Vielen Dank

Michael

Seite nicht gefunden!
steuerberaten.de

Diese Seite wurde nicht gefunden

Nutzen Sie unsere Suche, um die gewünschten Inhalte zu finden

Zurück zur Startseite

 
Tom998
Beiträge: 115
Registriert: 30. Aug 2019, 06:51

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer bei Kleinunternehmer?

Beitragvon Tom998 » 24. Okt 2019, 08:39

Nun besteht die Möglichkeit für Gewerbetreibende der in Deutschland erworbenen Artikel., die nach China verkauft werden die Mehrwertsteuer zurückzubekommen.
Wo haben Sie das denn her (Quelle)? Kleinunternehmer haben keinen Vorsteuerabzug, auch nicht für Lieferungen in Drittländer.

michigp
Beiträge: 2
Registriert: 23. Okt 2019, 20:51

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer bei Kleinunternehmer?

Beitragvon michigp » 24. Okt 2019, 19:39

vielen dank für die Antworten.
Ok verglichen mit GmbH oder ug muss ein Kleinunternehmen bis zum einen gewissen Umsatz keine Umsatzsteuer bezahlen und braucht keinen Buchhalter und Steuernberater. Also Buchhaltung light.
Mir ist aber bekannt, wenn man Waren in ein Drittland verkauft bekommt man die Mehrwertsteuer zurück.
Aber wie ist die Vorgehensweise?
Muss ich mit dem Rechnungen und Ausfuhrbescheinigungen zum Finanzamt?
Oder mach ich es geltend bei der jährlichen Steuerbescheid?

Tom998
Beiträge: 115
Registriert: 30. Aug 2019, 06:51

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer bei Kleinunternehmer?

Beitragvon Tom998 » 25. Okt 2019, 06:25

Mir ist aber bekannt, wenn man Waren in ein Drittland verkauft bekommt man die Mehrwertsteuer zurück.
Die steuerfreie Lieferung in ein Drittland schließt den Vorsteuerabzug nicht aus, das ist zutreffend (§ 15 Abs. 3 Nr. 1a UStG). Dafür muss man aber erstmal überhaupt einen allgemeinen Vorsteuerabzug haben, und den haben KleinU eben nicht.


Zurück zu „Andere Steuerarten“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste