Kleingewerbe Ausgaben

Moderator: muemmel

nanunana2014
Beiträge: 1
Registriert: 25. Jan 2019, 14:39

Kleingewerbe Ausgaben

Beitragvon nanunana2014 » 25. Jan 2019, 14:57

Hallo ihr Lieben,

ich plane mich im Sommer selbstständig zu machen und bin bezüglich der Gewerbeform wirklich unsicher. :roll:

Nach sämtlichen Infos aus dem Internet, einem Besuch beim Steuerberater und einem Gründerseminar, wo mir mehrfach erklärt wurde, dass ich 17500 Euro jährlich nicht überschreiten darf, sind mir trotzdem nicht alle Frage beantwortet und ich hoffe, dass ihr mir bei folgenden Fragen weiterhelfen könnt:


Kann ich die Unkosten ( Miete Büro, Materialien usw.) von den 17500 Euro abziehen?

Ist es möglich beim Kleingewerbe bei Bedarf jemanden als Minijobber einzustellen? Wenn ja, gilt das auch als anzurechnende Ausgabe?

Wenn ich nach einger Zeit merke, dass ich die gewählte Gewerbeform ändern muss, da ich doch mehr Einkommen erwirtschafte, wie schnell ist das möglich? Laut Finanzamt wird mit einem Telefonat das Kleingewerbe aufgehoben. Ist das korrekt?

Da ich noch am Anfang stehe, würde ich mich sehr freuen, wenn ich hier Hilfe bekomme.

Von Anafang an möchte ich einen Steuerberater einstellen, der mir behilflich ist, doch bisher drehe ich mich vorrangig mit diesen Fragen im Kreis.

Danke und ein schönes Wochenende

Sarah

 
muemmel
Beiträge: 3319
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Kleingewerbe Ausgaben

Beitragvon muemmel » 25. Jan 2019, 18:57

Nach sämtlichen Infos aus dem Internet, einem Besuch beim Steuerberater und einem Gründerseminar, wo mir mehrfach erklärt wurde, dass ich 17500 Euro jährlich nicht überschreiten darf Selbstverständlich dürfen Sie die überschreiten - dann zahlen Sie halt Umsatzsteuer, aber dürfen dürfen Sie allemal.
Kann ich die Unkosten ( Miete Büro, Materialien usw.) von den 17500 Euro abziehen? Nein. Die 17.500 Euro beziehen sich auf den UMSATZ - was das ist, hat man Ihnen da ja hoffentlich beigebracht...
Ist es möglich beim Kleingewerbe bei Bedarf jemanden als Minijobber einzustellen? Natürlich.
Wenn ja, gilt das auch als anzurechnende Ausgabe? Gegenfrage: Anzurechnen für was? Umsatzsteuer? Einkommensteuer?

Tipp: Mal mit dem Unterschied zwischen Gewinn und Umsatz und damit einhergehend mit dem Unterschied zwischen Einkommen- und Umsatzsteuer befassen.

schlauelia
Beiträge: 2050
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Kleingewerbe Ausgaben

Beitragvon schlauelia » 26. Jan 2019, 11:28

und davon wollen Sie leben? Kleinunternehmer minus Minijobber, Miete...= Gewinn? Oder haben Sie noch andere Einkünfte?
Lia


Zurück zu „Gewinnfeststellung“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast