Betriebsprüfung bei so wenig Umsatz ??

Moderator: muemmel

selma88
Beiträge: 2
Registriert: 16. Jan 2020, 14:30

Betriebsprüfung bei so wenig Umsatz ??

Beitragvon selma88 » 16. Jan 2020, 14:45

Guten Tag,
ich habe Post vom FA zwecks einer Betriebsprüfung bekommen (Jahre 2016 bis 2018).
Natürlich habe ich gleich gegoogelt und eigentlich muss jeder Betrieb was nachzahlen wenn es zu einer Betriebsprüfung kommt.
Irgendwie finden die Steuerprüfer wohl immer was.
Ich von Nachzahlungen von durchschnittlich 25.000 Euro je Betrieb gelesen.
Was ich aber nicht gefunden habe: Wie hoch sind die durchschnittlichen Umsätze der Betriebe.
Ich hatte von 2016 bis 2018 durchschnittliche Einkünfte aus Gewerbebetrieb von 10800 Euro / Jahr.
Und ein zu versteuerndes Einkommen von durchschnittlich 7400 Euro / Jahr.
Nun kann ich mir vorstellen, das das FA denkt: Wovon lebt der denn. Was das FA aber vielleicht nicht weiß, ist das ich bei uns im Haus der "Hausmann" bin und meine jetzige Frau (haben 2019 geheiratet) mit Ihrem 2000 Netto Gehalt zum größtenteil unser Leben finanziert. Sie wohnt seit 2015 bei mir und seitdem ist das auch so.

So, nun meine Frage: Hat jemand mit ähnlichen Zahlen bereits eine Betriebsprüfung gehabt und was musste dann ggf nachgezahlt werden.

Ich weiß beim besten Willen nicht, was die bei mir finden wollen. Selbst mein 1500 Euro PKW läuft nicht über meine Selbstständigkeit.

Danke

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Betriebsprüfung   Ι   Einkünfte   Ι   Einkünfte aus Gewerbebetrieb   Ι   Gewerbebetrieb   Ι   Gewinnfeststellung
 
Tom998
Beiträge: 62
Registriert: 30. Aug 2019, 06:51

Re: Betriebsprüfung bei so wenig Umsatz ??

Beitragvon Tom998 » 16. Jan 2020, 16:30

Hat jemand mit ähnlichen Zahlen bereits eine Betriebsprüfung gehabt und was musste dann ggf nachgezahlt werden.
Die Ähnlichkeit der Zahlen ist für die Wahrsagung der möglichen Nachzahlung genau so gut geeignet wie ihre Schuhgröße oder Haarfarbe.
Was das FA aber vielleicht nicht weiß, ist das ich bei uns im Haus der "Hausmann" bin und meine jetzige Frau (haben 2019 geheiratet) mit Ihrem 2000 Netto Gehalt zum größtenteil unser Leben finanziert. Sie wohnt seit 2015 bei mir und seitdem ist das auch so.
Wenn das der Prüfungsgrund sein sollte, könnte die Prüfung schnell erledigt sein. Warten Sie einfach ab.

selma88
Beiträge: 2
Registriert: 16. Jan 2020, 14:30

Re: Betriebsprüfung bei so wenig Umsatz ??

Beitragvon selma88 » 17. Jan 2020, 08:47

Jo, Dann werde ich einfach mal abwarten . Danke

PaulOtto
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jan 2020, 15:44

Re: Betriebsprüfung bei so wenig Umsatz ??

Beitragvon PaulOtto » 17. Jan 2020, 16:06

Da hilft nur abwarten, im Vorhinein kann dir niemand sagen ob du überhaupt etwas nachzahlen musst. Und ändern kannst du es jetzt sowieso nicht mehr.
LG


Zurück zu „Gewinnfeststellung“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast