Extrem hohe Zuschläge

Moderator: muemmel

Micha85
Beiträge: 1
Registriert: 3. Sep 2018, 19:07

Extrem hohe Zuschläge

Beitragvon Micha85 » 3. Sep 2018, 19:08

Liebe Forengemeinde,
ich habe ein Problem mit meiner Steuernachzahlung 2016.
Kurz zum Hintergrund: Da es meine erste Steuererklärung war, habe ich diese deutlich zu spät eingereicht – nämlich erst, als das Finanzamt nach eigenem Ermessen ein Einkommen und somit eine Steuerlast festgesetzt hatte. Da mein Einkommen hier (trotz elektronischer ELSTER-Übermittlung meines Arbeitgebers) fast doppelt so hoch wie das tatsächliche Einkommen angesetzt wurde, haben sich hieraus auch extrem hohe Verspätungs- und Säumniszuschläge ergeben.

Auf meinen ersten Einspruch, dass die Zuschläge bitte an die tatsächliche Steuerlast angepasst werden sollen, habe ich ein recht kühles Schreiben bekommen, dass diese wegen meiner Verspätung angemessen wären (250€ Verspätungszuschlag und 200€ Säumniszuschlag bei einer Steuerlast von ca. 530€).

Ist das so rechtens? Für mich fühlt sich das extrem nach Willkür an, vor allem, wenn der Gesetzgeber eigentlich Höchstgrenzen für diese Zuschläge vorgesehen hat.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Grüße
Micha

 
schlauelia
Beiträge: 2051
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Extrem hohe Zuschläge

Beitragvon schlauelia » 4. Sep 2018, 09:15

es wurde also zunächst ein Bescheid vom FA erstellt, der zu hoch war? Und daher die Verspätungszuschläge, die festgesetzt werden, wenn trotz Aufforderung keine Erklärung eingeht!

War die Steuerlast für das ganze Jahr nur 530,-- oder war das die Nachzahlung?

Lia

schlauelia
Beiträge: 2051
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Extrem hohe Zuschläge

Beitragvon schlauelia » 4. Sep 2018, 09:27

sehe gerade, dass Sie die Frage auch im 123recht gestellt haben und dort ist alles beantwortet!
Lia


Zurück zu „Steuergerechtigkeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast