Rechtl., sowie steuerliche Auswirkungen einer Beitragsrueckerstattung der DRV

Moderator: muemmel

Hannibal
Beiträge: 1
Registriert: 17. Aug 2016, 04:41

Rechtl., sowie steuerliche Auswirkungen einer Beitragsrueckerstattung der DRV

Beitragvon Hannibal » 17. Aug 2016, 05:03

Beitragsrückerstattung der DRV-Beiträge nach Thailand - welche steuerlichen und andere Auswirkungen gibt es?

Guten tag,

Fakten: verheiratet mit Thailaenderin,

sind 2014 nach TH uebergesiedelt. Bis dahin laufend Einkst. Zusammenveranlagg. (Ich selbst./Frau Angestellt) Dem Fi Amt 2014 (nach letztmaliger EstErK./ und Bescheid 2014) mitgeteilt das keine Steuereklaerung mehr abgegeben wird, wegen fehlender Einkuenfte und Abmeldung aus D. beiderseits, das wurde so auch mit dem FiAmt besprochen. Einkuenfte /Grundbesitz etc. besteht aus D nicht !

Aktuell: Hat sich meine Frau jetzt von der dt. RV ihre eingezahlten Pflichtversicherungsbeitrags-Anteile zur RV auszahlen lassen....(zur Info erst 2025 haette sie um die 140 Eu .erwartet, so lange wollte sie nicht warten, und was es dann noch wert ist. ) Sie wollte Cash.... Vor 2 Wochen kam das Geld auf ihr Konto, sie freut sich.

Allerdings freue ich mich erstmal noch nicht, denn wie sind die steuerlichen Auswirkungen jetzt einzuschaetzen? Meine Frau ueberblickt das natuerlich aus Unkenntnis der "Materie" nicht! Gibt es im Nachherein ueberhaup welche? Womit ist zu rechnen, fuer Sie, fuer uns?

Heute kam von der DRV ein Schreiben "Mitteilungspflicht an die Finanzverwaltung ( Paragr. 22a Abs.2 mit in Verbindg. Paragr.32bAbs. 3 Satz1 ESTG) "Ermittlung der steuerlichen Identifikationsnummer".



Wie verhaelt sich das jetzt mit der Vergangenheit? Bzw. ueberhaupt? Was kaeme da jetzt noch auf uns zu? Wie verhaelt es sich ggfls. mit dem "Doppelbesteuerungsabkommen"? Was folgt daraus, oder ist es eine "reine Formsache"?



Soweit ich mich schon eingelesen habe, haetten sie durchaus die Identifikationsnr. den sie stehen ja seit 2008 auf jeder EST-Erklaerung drauf, sind der Finanzverwaltung also auch bekannt, wieso dieser "Umweg" (Datenschutz?)

Hoffe dazu auf kompetente Kommentare ! Vielen Dank erstmal. Links dazu:

http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__32b.html

Mit freundlichen Gruessen, danke fuer das Verstaendnis, und im Vorraus.

lG. H.

 
muemmel
Beiträge: 3243
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Rechtl., sowie steuerliche Auswirkungen einer Beitragsrueckerstattung der DRV

Beitragvon muemmel » 18. Aug 2016, 17:41

Allerdings freue ich mich erstmal noch nicht, denn wie sind die steuerlichen Auswirkungen jetzt einzuschaetzen? Na, schließlich haben die RV-Beiträge steuermindernd gewirkt - da die jetzt erstattet wurden, erhöht sich die Einkommensteuer für die betroffenen Jahre entsprechend. 140 Euro sind ca. 5 Rentenpunkte - es dürften also ca. 15.000 Euro erstattet worden sein. Der steuerlich abzugsfähige Teil wird nach einem komplizierten Verfahren ermittelt - grob geschätzt dürften es so. 40 % gewesen sein...
Wie verhaelt es sich ggfls. mit dem "Doppelbesteuerungsabkommen"? Gar nicht. Es geht um Jahre, in denen Ihre Frau unstreitig in D steuerpflichtig war.


Zurück zu „Steuergerechtigkeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast