Übertrag des Steuerfreibetrages von 100T€ an Dritte im Erbfall möglich?

Moderator: muemmel

Christian123
Beiträge: 31
Registriert: 23. Sep 2014, 18:14

Übertrag des Steuerfreibetrages von 100T€ an Dritte im Erbfall möglich?

Beitragvon Christian123 » 18. Feb 2018, 16:24

Hallo zusammen,

Person A hat einen Aktienfonds der vor 2009 gekauft wurde. Ab 2018 gelten die Anteile als fiktiv verkauft und haben einen Gewinnfreibetrag von 100T€. Person A ist jedoch schon 80Jahr alt und wird den Freibetrag nie ausschöpfen oder den Fonds verkaufen.

Kann man den Freibetrag der Altdepotanteile an die Kinder inkl. der Anteile übertragen? Also ist es möglich den Betrag der Kinder damit von 100T€ auf 200T€ zu erhöhen. Wie geht das Ganze denn von statten und wie kann man unterscheiden was wie zusammengehört? HIer ist das Ganze erwähnt:

https://www.test.de/Fondsbesteuerung-ab-2018-Das-muessen-Sie-ueber-die-Fondssteuer-wissen-5124267-0/


Vielen Dank für Ihr Feedback.

 

Zurück zu „Abgeltungssteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast