Freistellungsauftrag

Moderator: muemmel

mheh1911
Beiträge: 1
Registriert: 13. Mär 2011, 16:50

Freistellungsauftrag

Beitragvon mheh1911 » 13. Mär 2011, 17:10

Hallo,
ich bin deutscher Staatsbürger, mit Arbeitsplatz bei einem österreichischen Unternehmen und Wohnsitz seit 2010 in Österreich. Ich bin deshalb auch dort unbeschränkt steuerpflichtig.
Meine Frau (ohne eigene Einkünfte) wohnt weiterhin in Deutschland. Können wir auch zukünftig einen Freistellungsauftrag für unsere gemeinsamen deutschen Konten / Depot geltend machen?

Vielen Dank für eine Nachricht.

 
andi81
Beiträge: 204
Registriert: 8. Mär 2011, 15:33

Re: Freistellungsauftrag

Beitragvon andi81 » 13. Mär 2011, 21:38

ich geh mal stark davon aus bei einer ehe, dass auch du noch in der ehelichen wohnung in deutschland wohnhaft bist und demnach auch unbeschränkt steuerpflichtig in deutschland. demnach sollte sich die frage erledigt haben

Bostonian
Beiträge: 136
Registriert: 26. Nov 2008, 04:41

Re: Freistellungsauftrag

Beitragvon Bostonian » 30. Nov 2011, 14:48

ich geh mal stark davon aus bei einer ehe, dass auch du noch in der ehelichen wohnung in deutschland wohnhaft bist und demnach auch unbeschränkt steuerpflichtig in deutschland. demnach sollte sich die frage erledigt haben
Unbeschränkt steuerpflichtig in Deutschland für die Deutschen Einkünfte. Was über das DBA in Österreich freigestellt ist, ist nicht in Deutschland steuerpflichtig.


Zurück zu „Abgeltungssteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast