Was ist der Unterschied zw. §32d Abs. 2 Nr. 1b und Nr. 3 EStG?

Moderator: muemmel

hamesoul
Beiträge: 1
Registriert: 13. Jan 2020, 17:47

Was ist der Unterschied zw. §32d Abs. 2 Nr. 1b und Nr. 3 EStG?

Beitragvon hamesoul » 13. Jan 2020, 18:12

Hallo zusammen,

ich bereite mich für die Besteuerung Klausur vor und während der Vorbereitung kam ich auf die folgende Frage. Was ist der Unterschied zwischen Nummern 1b und 3 in dem Paragraf 32d Abs. 2 EStG?

In den beiden Fällen ist für Kapitalerträge den ESt-Satz anzuwenden, wobei in §32d Abs. 2 Nr. 1b die Beteiligungsgrenze i.H.v 10% angeführt wird und in §32d Abs. 2 Nr. 3a steht, dass der Anteilseigner zu mindestens 25 % beteiligt sein muss. Woran liegt der Unterschied?

Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Unterstützung!
VG Max

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Abgeltungssteuer   Ι   Besteuerung   Ι   Beteiligung
 
Tom998
Beiträge: 96
Registriert: 30. Aug 2019, 06:51

Re: Was ist der Unterschied zw. §32d Abs. 2 Nr. 1b und Nr. 3 EStG?

Beitragvon Tom998 » 14. Jan 2020, 06:04

Woran liegt der Unterschied?
In der Art der Kapitalerträge, die durch die Vorschrift erfasst werden.
§32d Abs. 2 Nr. 1b: Kapitalerträge im Sinne des § 20 Absatz 1 Nummer 4 und 7 sowie Absatz 2 Satz 1 Nummer 4 und 7 = stille Beteiligung und "normale" Darlehen
§32d Abs. 2 Nr. 3: Kapitalerträge im Sinne des § 20 Absatz 1 Nummer 1 und 2 = Dividenden und Gewinnausschüttungen


Zurück zu „Abgeltungssteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast