Aktientausch innerhalb der Famile möglich?

Moderator: muemmel

immo2014
Beiträge: 4
Registriert: 17. Nov 2016, 01:28

Aktientausch innerhalb der Famile möglich?

Beitragvon immo2014 » 23. Apr 2019, 10:41

Für meine (2) Kinder habe ich eine Nichtveranlagungsbescheinigung gemacht und Ihnen geweils 4500 Pfandbriefbank unentgeltlich übertragen damit die Dividende steuerfrei kassiert werden kann.

Soweit so gut aber nun hat plötzlich die Pfandbriefbank beschlossen die Dividende die nächsten 5-7 Jahre steuerfrei auszuzahlen. Damit ist mein Plan bezüglich der Pfandbriefbank und meinen Kindern natürlich hinfällig und sogar negativ.

Ich habe allerdings noch 10000 Pro7 Aktien welche auch Dividende bekommen nun eine Frage wie kann ich die Aktien tauschen mit Depotübertrag ohne das Schnenkungssteuer fällig wird.

Im Grunde übertrage ich jeweils von den Kindern Aktien für €50T an mich und übertrage Aktien für €70T an die Kinder zurück.

 
reckoner
Beiträge: 300
Registriert: 20. Jun 2017, 23:21

Re: Aktientausch innerhalb der Famile möglich?

Beitragvon reckoner » 23. Apr 2019, 22:30

Hallo,
wie kann ich die Aktien tauschen mit Depotübertrag ohne das Schnenkungssteuer fällig wird.
Ich würde vertraglich festhalten, dass das eine die Gegenleistung für das andere ist; und am Besten die Pro7-Aktien etwas früher übertragen.
Damit würden erstens nur 20.000 geschenkt (unter Freibetrag), und zweitens entfällt die Problematik, dass Eltern nicht einfach über das Vermögen ihrer Kinder verfügen dürfen.

In den Aufträgen zum Depotübertrag würde ich jeweils "Schenkung" ankreuzen, und das Ganze dann dem Finanzamt als eine Aktion anzeigen (du weißt, dass man Schenkungen anzeigen muss?).

Stefan

PS: HV ist bei Pro7 Mitte Juni - aber du hast ja Erfahrung wie lange ein Depotübertrag bei den konkreten Depotbanken dauert.

immo2014
Beiträge: 4
Registriert: 17. Nov 2016, 01:28

Re: Aktientausch innerhalb der Famile möglich?

Beitragvon immo2014 » 24. Apr 2019, 10:07

Danke für die Antwort. Meine Kinder sind allerdings 8+11 da kann ich noch keine "Verträge" machen. Kann ich das irgendwie mit meinem Bankberater regeln?

reckoner
Beiträge: 300
Registriert: 20. Jun 2017, 23:21

Re: Aktientausch innerhalb der Famile möglich?

Beitragvon reckoner » 24. Apr 2019, 21:17

Hallo,
Meine Kinder sind allerdings 8+11 da kann ich noch keine "Verträge" machen.
Natürlich können Eltern stellvertretend für ihre Kinder Verträge schließen, sogar mit sich selbst. Problematisch ist es nur wenn die Kinder dabei benachteiligt werden, was aber bei 50T gegen 70T nicht der Fall ist.

In der geschilderten Konstellation könnten die Eltern sogar verpflichtet sein ein solch' lukratives Tauschangebot anzunehmen - denk' dir mal es käme von einem Fremden.

Stefan

reckoner
Beiträge: 300
Registriert: 20. Jun 2017, 23:21

Re: Aktientausch innerhalb der Famile möglich?

Beitragvon reckoner » 24. Apr 2019, 22:53

Hallo nochmal,

anmerken muss ich noch, dass bei einem Tauschvertrag alles als Verkauf und Neukauf gewertet wird. Aus diesem Grund möchte ich meine erste Aussage zurücknehmen, der Bank darf nicht Schenkung angekreuzt werden.
Bei Consors heißt der korrekte Punkt beispielsweise "Auf Depot eines Dritten: Sonstige Gründe".

Die Folge ist, dass u.U. Kursgewinne versteuert werden müssen bzw. Kursverluste die Steuer mindern (natürlich jeweils auf der abgebenden Seite).

Stefan

immo2014
Beiträge: 4
Registriert: 17. Nov 2016, 01:28

Re: Aktientausch innerhalb der Famile möglich?

Beitragvon immo2014 » 25. Apr 2019, 09:35

Hallo Stefan,

ich glaube die Bank tut selber solche Übertragungen dem Finanzamt anzeigen. Mit einem "Zwangsverkauf" macht die ganze Tauschüberlegung keinen Sinn mehr da hohe Kursgewinen dann realisiert werden müssen.

reckoner
Beiträge: 300
Registriert: 20. Jun 2017, 23:21

Re: Aktientausch innerhalb der Famile möglich?

Beitragvon reckoner » 25. Apr 2019, 20:27

Hallo,
ich glaube die Bank tut selber solche Übertragungen dem Finanzamt anzeigen.
Korrekt. Das entbindet aber nicht von der Anzeige.
Mit einem "Zwangsverkauf" macht die ganze Tauschüberlegung keinen Sinn mehr da hohe Kursgewinen dann realisiert werden müssen.
Echt? Du hast bei Pro7 noch Kursgewinne?

Stefan

 

Zurück zu „Abgeltungssteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast