Schenkungssteuer bei Verzicht auf bedingt aufgeschobenes Wohnungsrecht

Moderator: muemmel

Zypo1987
Beiträge: 1
Registriert: 6. Apr 2018, 10:38

Schenkungssteuer bei Verzicht auf bedingt aufgeschobenes Wohnungsrecht

Beitragvon Zypo1987 » 6. Apr 2018, 10:46

Hallöchen, ich habe mal eine kniffelige Frage. 8-)

Mein Vater besitzt ein Mehrfamilienhaus, mit einem lebenslangen, unentgeltlichen Wohnungsrecht, unter Ausschluss des Eigentümers, zugunsten meines Onkels.
Mein Onkel stimmt der Löschung dieses Wohnrechtes, infolge einer angemessenen Ausgleichszahlung zu.

Auf dem gleichen Haus liegt nun allerdings ein weiteres, aufschiebend bedingtes Wohnrecht, zugunsten meines Cousin. Die aufschiebende Bedingung ist der Tod meines Onkels. Mein Cousin würde, aufgrund unseres guten Verhältnisses, zugunsten meines Vaters der Löschung unentgeltlich zustimmen.

Nun meine Frage: Ist die Zustimmung, zur Löschung eines aufschiebend bedingten Wohnrechtes, eine Schenkung und führt zur Schenkungssteuer?

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Schenkungssteuer
 

Zurück zu „Schenkungsteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast