Steuer / Möglichkeiten bei Immobilienschenkung Onkel/Neffe

Moderator: muemmel

musterbrueck
Beiträge: 1
Registriert: 25. Apr 2017, 13:50

Steuer / Möglichkeiten bei Immobilienschenkung Onkel/Neffe

Beitragvon musterbrueck » 25. Apr 2017, 14:04

Guten Tag,

Ich würde gern mein Haus an meinen Neffen übergeben bzw es ihm schenken. Ich werde ausziehen, brauche weder das Geld noch das Haus.
Bedingungen soll es keine geben. Mein Neffe hat vor,das Haus zu renovieren und zu vermieten - Ei. Eigenbezug ist ausgeschlossen. Der SchenkungsFreibetrag von 20k wurde im übrigen vor 3 Jahren bereits beansprucht.

Das Haus hat "vermutlich" einen Wert von 150k inkl Grundstück.
-Wird das Finanzamt in jedem Fall ein Gutachten verlangen bzw gibt man von sich aus einen Wert an und das FA akzeptiert diesen dann ggf, falls plausibel?
- wie hoch ist der Prozentsatz der Schenkungssteuer (NRW)?
- Würde auch Grunderwerbssteuer anfallen?

Wie wickelt man so etwas am besten ab/gäbe es Alternativen?

Herzlichen Dank

 

Zurück zu „Schenkungsteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast