Muss ich mit meiner Fahrkarte zur Arbeit ?

Moderator: muemmel

Smuji
Beiträge: 12
Registriert: 19. Feb 2017, 22:13

Muss ich mit meiner Fahrkarte zur Arbeit ?

Beitragvon Smuji » 29. Jun 2019, 16:05

Hallo,

muss ein Student, welcher durch den Semesterbeitrag eine Fahrkarte für den ÖPNV hat, dieses Ticket auch für den Weg zum Nebenjob nutzen oder kann er auch dorthin mit dem Auto fahren und die Kilometer beim Lohnsteuerjahrsausgleich absetzen ? Oder bekommt er diese nicht erstattet, weil er hätte ja mit dem ÖPNV fahren können ?

Grüße

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Entfernungspauschale   Ι   Fahrtkosten   Ι   Lohnsteuer   Ι   Student   Ι   Werbungskosten   Ι   Werbungskostenpauschale
 
schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Muss ich mit meiner Fahrkarte zur Arbeit ?

Beitragvon schlauelia » 29. Jun 2019, 16:17

kann er im Notfall nachweisen, dass er mit seinem PKW gefahren ist? Wer zweifelt den Ansatz an? Hat er WK über 1.000,--?

Er bekommt auch nicht die Fahrtkosten erstattet, sondern kann diese absetzen.

LoSt-Jahresausgleich gibt es schon lange nicht mehr: es heißt Einkommensteuererklärung!

Lia

muemmel
Beiträge: 3373
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Muss ich mit meiner Fahrkarte zur Arbeit ?

Beitragvon muemmel » 29. Jun 2019, 16:29

Und verdient er überhaupt soviel, dass er die Steuern nicht ganz ohne Werbungskosten zurückbekommt (d.h., mehr als ca. 12.000 Euro)?

Smuji
Beiträge: 12
Registriert: 19. Feb 2017, 22:13

Re: Muss ich mit meiner Fahrkarte zur Arbeit ?

Beitragvon Smuji » 29. Jun 2019, 17:00

er verdient um die 7000€ im jahr. er kann nachweisen, dass er ein motorrad besitzt, welches auf ihn angemeldet und zugelassen ist.

er ist verheiratet und die frau verdient recht gut. er hat steuerklasse 5 , sie 3

für den weg zur uni fährt er mit der bahn, da er ja ein semesterticket hat.

da die arbeit aber nur 7km entfernt ist, ist er mit dem motorrad schneller und flexibler, daher fährt er lieber mit dem motorrad, auch wen nseine fahrkarte auch für diese strecke gültig ist.

muemmel
Beiträge: 3373
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Muss ich mit meiner Fahrkarte zur Arbeit ?

Beitragvon muemmel » 30. Jun 2019, 22:26

da die arbeit aber nur 7km entfernt ist Na, dann hat sich das doch schon erledigt: Selbst wenn wir hier mal das Reisekostenrecht anwenden, d. h., 30 Cent pro gefahrenem Kilometer ansetzen, sind wir bei 4,20 Euro am Tag - damit knackt man die Werbungskostenpauschale nicht.

Smuji
Beiträge: 12
Registriert: 19. Feb 2017, 22:13

Re: Muss ich mit meiner Fahrkarte zur Arbeit ?

Beitragvon Smuji » 1. Jul 2019, 19:36

Die pauschale wurde schon mit anderen sachen geknackt ;-)

Jeder km würde also zählen. Aber danke trotzdem.

taxpert
Beiträge: 137
Registriert: 19. Jun 2017, 13:51

Re: Muss ich mit meiner Fahrkarte zur Arbeit ?

Beitragvon taxpert » 2. Jul 2019, 07:49

für den Weg zum Nebenjob nutzen
§9 Abs.1 Nr.4 EStG, Entfernungspauschale für Entfernungs-KM, Fortbewegungsmittel egal.

taxpert
"I'm the taxman and you are working for no one but me!

Taxman, The Beatles, Album Revolver

Smuji
Beiträge: 12
Registriert: 19. Feb 2017, 22:13

Re: Muss ich mit meiner Fahrkarte zur Arbeit ?

Beitragvon Smuji » 5. Jul 2019, 07:57

danke taxpert

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Entfernungspauschale   Ι   Fahrtkosten   Ι   Lohnsteuer   Ι   Student   Ι   Werbungskosten   Ι   Werbungskostenpauschale
 

Zurück zu „Lohnsteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast