Fragen beim Antrag auf Lohnsteuerermäßigung

Moderator: muemmel

PremiumBauer
Beiträge: 4
Registriert: 22. Jul 2014, 19:01

Fragen beim Antrag auf Lohnsteuerermäßigung

Beitragvon PremiumBauer » 22. Jul 2014, 19:45

Moin all ihr Wissenden und Fähigen!

Meine Frau ich, wir haben am 09.07.14 geheiratet. Die Steuerklassen haben wir auf 3/5 geändert und wollen nun noch etwas Netto herausholen.

Daher möchte ich eine Antrag auf Lohnsteuerermäßigung stellen. Aufgrund meiner täglichen einfachen Fahrtsrecke von 58km kommen ordentlich Fahrtkosten zusammen, die aufgrund der Pendlerpauschale die Grenze von 1000€ jährlich überschreiten.

Doch bei dem Antrag gibt es das Feld "Verteilung/Übertragung der Freibeträge".
Das verstehe ich nicht, was ist damit gemeint? Allein die beiden ersten Sätze widersprechen sich meiner Meinung nach:
---Freibeträge können nur beim Verursacher berücksichtigt werden... und ...je zur Hälfte aufgeteilt werden...
Was soll das heißen?

Zudem lässt mich der Abschnitt (E) mit offenen Fragen zurück. Welche Freibeträge können Übertragen bzw. hinzugerechnet werden? Oder gilt das nur, wenn man mehrere Dienstverhältnisse hat?


Kann mir dabei jemand von euch helfen?

Dankeschön!

Mit freundlichen Grüßen,
ein Oldenburger

Seite nicht gefunden!
steuerberaten.de

Diese Seite wurde nicht gefunden

Nutzen Sie unsere Suche, um die gewünschten Inhalte zu finden

Zurück zur Startseite

 
muemmel
Beiträge: 3812
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Fragen beim Antrag auf Lohnsteuerermäßigung

Beitragvon muemmel » 23. Jul 2014, 12:36

Ganz einfach - es gibt Freibeträge, die nicht konkret einer Person zugerechnet werden können - z. B. Freibeträge für ein behindertes Kind. Und die können dann verteilt werden.
Warum man Ihnen den Freibetrag in diesem Jahr verweigern wird, habe ich in Ihrem anderen Thread erklärt.

PremiumBauer
Beiträge: 4
Registriert: 22. Jul 2014, 19:01

Re: Fragen beim Antrag auf Lohnsteuerermäßigung

Beitragvon PremiumBauer » 23. Jul 2014, 13:25

Alles klar!

Wie in dem anderen Beitrag geschrieben, werde ich aufgrund von 110 Restarbeitstagen die Grenze von 1600€ übersteigen.

Trotzdem gut zu wissen!

Schöne Grüße


Zurück zu „Lohnsteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast