EU Bürger ansässig in DE Kirchensteuer

Moderator: muemmel

Ria
Beiträge: 1
Registriert: 25. Mär 2019, 11:31

EU Bürger ansässig in DE Kirchensteuer

Beitragvon Ria » 25. Mär 2019, 11:42

Hallo,

folgende Sachlage:
Mein Partner ist seit 4 Jahren in Deutschland. Im Herkunftsland wurde er katholisch getauft und ist der Kirche bis heute nicht ausgetreten.
Beim Meldeamt hat er sich als "konfessionslos" eintragen lassen und zahlt somit auch keine Kirchensteuer in DE.

Da nun eine standesamtliche Heirat ansteht, haben wir uns mit dem Thema näher befasst und sind nun ziemlich ratlos.
Im Internet finden wir gegensätzliche Informationen.

Von:
"Menschen, die außerhalb des Hoheitsgebietes der Bundesrepublik getauft werden, bzw. wurden, sind durch die Taufe zwar Glieder der weltweiten Katholischen Kirche geworden, aber nicht Mitglieder der "Körperschaft des öffentlichen Rechts Katholische Kirche Deutschland". Sie haben deshalb auch nicht teil an den Mitgliedsrechten und Pflichten, z.B. unterliegen sie nicht der Kirchensteuerpflicht, ganz egal, wie lange sie sich in Deutschland aufhalten"
Bis:
Er ist kirchensteuerpflichtig in Deutschland, hätte das angeben müssen auf dem Meldeamt und es kann somit eine Nacherhebung gefordert werden und in manchen Bundesländern sogar ein Strafverfahren zwecks Kirchensteuerhinterziehung und evtl. ist eine Selbstanzeige ratsam :o

Wir wissen jetzt absolut nicht, was uns hier erwartet.
Im erweiterten Bekanntenkreis haben wir viele dieser Fälle gehört und keiner davon wurde belangt....


Vielen Dank und Grüße
Ria

 
muemmel
Beiträge: 3408
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: EU Bürger ansässig in DE Kirchensteuer

Beitragvon muemmel » 25. Mär 2019, 21:28

Er ist kirchensteuerpflichtig in Deutschland, hätte das angeben müssen auf dem Meldeamt und es kann somit eine Nacherhebung gefordert werden So ist es und wird es gehandhabt - siehe dieser Fall: https://hpd.de/artikel/11243
Was in dem Link übrigens nicht steht: Die Kirchensteuer kann wie eine Spende von der Steuer abgesetzt werden, d. h. einen Teil davon kriegt man vom Finanzamt erstattet.


Zurück zu „Kirchensteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast