Abgabenoptimiert der Nichte vererben/verschenken/...

Moderator: muemmel

Terimtimtim
Beiträge: 1
Registriert: 25. Jul 2016, 19:56

Abgabenoptimiert der Nichte vererben/verschenken/...

Beitragvon Terimtimtim » 25. Jul 2016, 20:18

Guten Abend,

Ich wäre dankbar für Tipps mit dem Ziel der Steuerminimierung des Begünstigten bei folgender Konstellation:

A möchte seine Immobilie (bebautes Grundstück) seiner Nichte (B) vererben bzw. alternativ eine abgabenoptimierte Übertragung zu Lebzeiten, ggf. inkl. Niessbrauch, durchführen.

Welche Varianten sind unter der o.g. Zielsetzung denkbar?

Wäre eine Kettenschenkung wie folgt möglich: A schenkt die Immobilie seinem Bruder (C), der Vater von B ist. Anschließend schenkt C an seine Tochter B? Welche Fristen sind ggf. zu beachten? Welche Rolle könnte dabei das 2. Kind von C spielen? Hätte dieses ebenfalls Ansprüche an dem Haus, wenn C an B schenkt?


Vielen Dank!

 
divedeep78
Beiträge: 3
Registriert: 22. Aug 2016, 13:29

Re: Abgabenoptimiert der Nichte vererben/verschenken/...

Beitragvon divedeep78 » 22. Aug 2016, 13:48

Hallo,

ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit: In einer vergleichbaren Situation hat war die Aussage unseres Steuerberaters, dass im Falle einer "Kettenschenkung" zwischen den einzelnen Übertragungen eine Frist von mindestens zwei Jahren beachtet werden muss, damit diese als separate Übertragungsvorgänge mit entsprechenden Freibeträgen vom FA berücksichtigt werden.

VG


Zurück zu „Erbschaftsteuer“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast