Spitzensteuersatz und Progressionszone

Moderator: muemmel

Fire900
Beiträge: 1
Registriert: 18. Apr 2011, 07:52

Spitzensteuersatz und Progressionszone

Beitragvon Fire900 » 18. Apr 2011, 10:03

Hallo,

ich bin Arbeitnehmer mit Steuerklasse 1.

Laut verschiedenen Quellen wird der Spitzensteuersatz von 42% am Ende einer Progressionszone erreicht, die in den Jahren 2010-2011 bei 52.882 € liegt. Demnach würde ich erwarten, dass ich pro 1000€, die ich jährlich mehr verdiene, 420€ Lohnsteuer abführen muss. Nach meiner Gehaltsabrechnung ist der Satz jedoch etwas niedriger. Bemerkt habe ich dies, als ich im April 2011 eine Gehaltserhöhung rückwirkend ab Januar 2011 bekommen habe, durch die eine Sonderzahlung aus März 2011 jetzt höher besteuert werden muss als vorher, und das obwohl ich auch vorher schon über den 52.882€ (exklusive der Sonderzahlung) lag. Im Internet zu findende Brutto-Netto Rechner bestätigen übrigens diese Aussage, denn da werden die 42% erst ab einem Einkommen von ca. 70.000€ fällig!?

Ich hoffe, dass mich jemand auf meinen Denkfehler hinweisen kann, denn irgendwas kann ja hier nicht stimmen! Danke im Voraus.

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Arbeitnehmer   Ι   Lohnabrechnung   Ι   Lohnsteuer   Ι   Steuerklasse   Ι   Werbungskostenpauschbetrag
 
Bostonian
Beiträge: 136
Registriert: 26. Nov 2008, 04:41

Re: Spitzensteuersatz und Progressionszone

Beitragvon Bostonian » 9. Jan 2012, 16:17

Du mußt auf die 52 TEUR noch die in der Lohnabrechnung hinterlegten Pausch-Beträge Rücksicht nehmen, die beim Abzug bereits berücksichtigt werden. Der Werbungskostenpauschbetrag (1000 Euro) sowie der Sonderausgabenpauschbetrag (108 Euro) sind hier zu nennen.

Houseputz
Beiträge: 12
Registriert: 16. Jul 2015, 01:56

Re: Spitzensteuersatz und Progressionszone

Beitragvon Houseputz » 25. Jul 2015, 21:11

Wow, dann bin ich jetzt mit 21 Jahren nach meinem dualen Studium dann anscheinend bei fast 42% bei knapp 55.000€ Jahresgehalt :?

schlauelia
Beiträge: 2080
Registriert: 19. Jul 2011, 18:54

Re: Spitzensteuersatz und Progressionszone

Beitragvon schlauelia » 26. Jul 2015, 10:13

da kann nur ein Rechenfehler Ihrerseits vorliegen!
Ist denn nach der Veranlagung die festgesetzte Steuer über 22.000,--??? Eher die Hälfte!
Lia


Zurück zu „Tarif“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast