Abfindung Betriebsrente

Moderator: muemmel

Stefan1
Beiträge: 1
Registriert: 25. Nov 2017, 10:32

Abfindung Betriebsrente

Beitragvon Stefan1 » 25. Nov 2017, 10:45

Hallo
Ich mache zum ersten Mal meine Steuererklärung.
Dazu habe ich 2015 im Januar in einem Ausbildungsverhältnis gestanden.
Ab Februar bis Ausgust, war ich dann als Angesteller in diesem Betrieb tätig, wobei ich einen Bruttoarbeitslohn von ca. 18000 hatte.
Ab September habe ich dann eine Ausbildung als Beamter begonnen.
Im Oktober habe ich eine Kapitalauszahlung der betrieblichen Pensionskasse von ca.1300 Euro bekommen.
Muss ich diese bei der Steuererklärung angeben?, bzw wie wird mir diese abgerechnet?
Außerdem wäre ich laut Rechner ohne der Beamtenlaufbahn bei ca. 1400 Euro Steuererstattung, jedoch nachdem man als BeamtenAnwärter gerade mal 1050 Euro verdient, also so gut wie keine Lohnsteuer zahlt, nur noch bei 200 Euro Steuererstattung. Kann das sein, dass dies so angerechnet wird?oder habe ich da einen Fehler

Schonmal danke für die Hilfe.

Weitere Informationen im Steuer-Ratgeber:
Abfindung
 
muemmel
Beiträge: 3808
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: Abfindung Betriebsrente

Beitragvon muemmel » 25. Nov 2017, 15:38

Muss ich diese bei der Steuererklärung angeben? Ja.
bzw wie wird mir diese abgerechnet? Per Fünftelregelung - googlen Sie die bitte.
jedoch nachdem man als BeamtenAnwärter gerade mal 1050 Euro verdient, also so gut wie keine Lohnsteuer zahlt Na, da haben wir doch das Problem - Lohn, der Ihr steuerpflichtiges Jahreseinkommen erhöht, wobei jedoch kaum Lohnsteuer geflossen ist: Da müssen Sie sich nicht wundern, daß die Rückzahlung kleiner wird.


Zurück zu „Renteneinkünfte“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast