2016 - Masterstudent, Werkstudent, Verlustvortrag

Arbeitslohn etc.

Moderator: muemmel

Greenvelo1989
Beiträge: 1
Registriert: 9. Aug 2019, 08:46

2016 - Masterstudent, Werkstudent, Verlustvortrag

Beitragvon Greenvelo1989 » 9. Aug 2019, 08:53

Hallo Zusammen,

ich bitte euch um Hilfe, da ich dieses Thema im Internet nicht so genau finden konnte.

Ich habe vor ein paar Tagen meine Steuererklärungen abgegeben. In 2016 war ich Masterstudentin und habe als Werkstudentin gearbeitet.

Mein Bruttoarbeitslohn betrug rund 10.000 Euro und ich habe 77 Euro Lohnsteuer gezahlt in dem Jahr.

Als Fortbildungkosten habe ich rund 3.000 Euro angebeben.

Das zu versteuerndes EK betrug für das Jahr dann: EUR 6.069

Jetzt kam der Steuerbescheid, dass ich die 77 Euro erstattet kriege (das ist mir klar), jedoch dachte ich auch dass es einen Verlustvortrag geben wird.

Kann mir das jemand bitte näher erläutern? Habe ich etwas falsch gemacht? Ich danke vielmals!

Viele Grüße

Greenvelo

 
muemmel
Beiträge: 3373
Registriert: 7. Feb 2014, 15:08

Re: 2016 - Masterstudent, Werkstudent, Verlustvortrag

Beitragvon muemmel » 9. Aug 2019, 10:45

Kann mir das jemand bitte näher erläutern? Klar doch: 10.000 Euro Einkommen minus 3.000 Euro Werbungskosten ergeben 7.000 Einkommen. Wo sollte da ein Verlust herkommen? Ein Verlust ist ein Einkommen unter null - wenn Sie also z. B. 13.000 Euro Werbungskosten gehabt hätten, hätten Sie einen Verlust gehabt.
Habe ich etwas falsch gemacht? Nein.


Zurück zu „Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit“




Ist Ihre Frage noch nicht geklärt?

0800 8158158

Weitere Infos zu steuerberaten.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast